HiFi Einbau Fabia 2 RS

  • Fabia II

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, sollten Sie sich anmelden.

    Da es hier noch einige, berechtigte, Argumente gegen die Box gibt/ gab, hab ich mich nochmals hingesetzt und den Plan umgeschmissen, werde nun eine original JL Audio Box nachbauen ... ist dann eine Sealed Box, dabei sollte es nun keine Probleme bezüglich Tod, falsches Volumen, zu kleiner Port etz. geben.
    Desweiteren werde ich wahrscheinlich den Kofferraumboden umbauen um die Verstärker besser unterzubringen.

    Ich werde diese Box nachbauen:

    http://mediacdn.jlaudio.com/media/mfg/9013/media_document/dev_1/W6v3_ProWedge_Catalog_Sheet.pdf?1389245967
    Gruß von RS-Sven
    Eindeutig sauberer in der Ausführung, wenn auch in der Praxis nicht ganz so bequem.
    Geschlossenes Gehäuse finde ich im Übrigen prima. Vielleicht nicht ganz so krass im Druck, aber auf jeden Fall präzise und Woofer in dieser Güteklasse verdienen wohl ein passendes Gehäuse.
    Bin gespannt auf die nächsten Bilder :thumbsup:
    ich hoffe einfach mal , dass die Woofer im Verhältnis zu einem einzelnen ported Woofer den Druck etwas durch die 2. Membran kompensieren können.
    Die Präzision dürfte jedenfalls besser sein als bei einem ported Subwoofer

    Die nächsten Bilder kommen, sobald ich neues Material gekauft habe und sobald die neue Lieferung vom Stoff und co. kommt.

    Kommendes Wochenende sind erst mal die Türen dran die gedämmt werden sollen, zuerst mal nur das äußere Blech, da die LS noch nicht eingebaut werden ... bin mal gespannt wie ich so in die Tür rein komm, da ich schon öfter gelesen habe, dass die Türen doch schon sehr zu bzw. zugebaut sind und nur wenig Platz da ist.
    Gruß von RS-Sven

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RS-Sven“ ()

    Sehr vernünftig! :)
    Ported Woofer können auch sehr präzise (und eben druckvoller) spielen, wenn Gehäuse und vor allem Einstellungen (LZK, EQ, Filter) stimmen. Ich persönlich tendiere im Auto aber auch zu den meist einfacher zu bauenden und einzustellenden, Sealed Boxen.
    Ja, zu zweit sollte echt genug Pegel da sein.
    In der Form kannst du flexibel sein, Hauptsache das Innenvolumen stimmt. Man kanns mit Freewareprogrammen wie Win ISD Pro auch nochmal nachrechnen. Der beste Kompromiss aus Präzision und Tiefgang ist die Butterworth-Abstimmung mit einer Gesamtgüte von 0,707.
    2-3 Liter Wooferkorbverdrängung dazurechnen!

    EDIT:
    Das von JL ist ja wieder so exotisch... ;)
    Laufzeitprobleme und Auslöschungen...
    Einfach sowas in der Art:

    In den Maßen flexibel, musst ja nur auf deine 25 Liter pro Sub kommen. Und MDF oder Multiplex nehmen...

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „kampfmeersau“ ()

    Das von JL hat aber grundlegend den Vorteil, dass die Subs an den Seiten sind und somit ziemlich gut geschützt sind ... Somit hab ich auch die Möglichkeit in den Kofferraum etwas einzuladen ohne mir groß Gedanken um die Subs machen zu müssen.
    Was man leider bei der Box die du gezeigt hast nicht so gut ist ...
    Was genau sind denn Auslöschungen ?

    Ich denke mal, dass ich mit der JL Box generell weniger Pobleme haben werde als mit meiner letzten Konstruktion
    Gruß von RS-Sven
    Bitte beschäftige dich doch erstmal mit der Materie (Ausbreitung des Schalls, Volumenberechnung, Thiele-Small-Parameter, etc.), bevor du wieder wild drauf losbaust!
    Und sonst glaube mir einfach, dass das nach hinten am wenigsten Probleme macht, die Erklärung wäre jetzt etwas lang.
    Nen kleinen Einstieg habe ich mal hier geschrieben: Gehäuse berechnen • Car-Hifi Forum
    Leider nie fertig geworden, das ist noch längst nicht alles. Alles kein Hexenwerk, nur man muss auch lernen wollen.

    Und wegen Gepäck: Du hast doch Abdeckgitter, das reicht völlig! Lustig dass du dir da mehr Gedanken zu machst als vorher um deinen Kopf beim Aufprall... :D
    Werde mich da mal durchkämpfen ...
    Fand die JL Box nur schon bevor ich die Komponenten gekauft habe schon gut, nur leider ist diese in Deutschland garnicht zu bekommen, anders wäre es direkt diese Box geworden

    An meinem Kopf hänge ich ja schon ... also solange ich es noch kann, dachte ich mir, benutz ich das Ding auch mal :thumbsup:

    Wie gesagt, ich les mich in die Materie mal ein, bin mir aber noch nicht sicher, ob ich wirklich eine Box baue, die dann in Richtung Heckklappe "Feuert" da es mir schlicht und ergreifend nicht gut gefällt.


    Edit:

    So ich habe mich nun mal hingesetzt und die ganzen Daten in Win ISD reingeprügelt :D
    Meine Frage ist nur, ob ich das Volumen der Box beliebig groß gestallten kann, dass die Hz-Zahl dementsprechend tiefer wird ?
    Wenn ich alles richtig eingegeben habe und nun das Volumen von JL für eine sealed-Box doppelt nehme ( 2 LS ) dann käme ich nur auf eine Hz-Zahl von 49,17 Hz was irgendwie nicht so tief ist.

    Wenn ich jedoch das Volumen auf 100l steigere, komme ich auf 37,34 Hz, was schon eher meinen Vorstellungen und Musikrichtungen entspricht ( Rock ( ca. 40-42Hz + Hip-Hop (ca. 32Hz ) , bzw. eigentlich alles ^^ ) ... Daher die Frage ob das einfache Steigern des Volumens möglich ist ... Hier noch ein Bild von der aktuell Win ISD Berechnung

    Hab mich nochmal hingesetzt und alles nochmal eingegeben und nachgerechnet, komme bei der JL Box auf 41,30 Hz, was doch eigentlich nicht schlecht ist ...
    Dateien
    Gruß von RS-Sven

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „RS-Sven“ ()

    Stimme es so ab, dass du eine Gesamtgüte von 0,707 erhältst. Fertig. Geschlossen ist so schön einfach... :D Natürlich INNENmaße nehmen und nich 2-3L Wooferkorbverdrängung draufrechnen.
    Wie ich auch in meinen dir verlinkten Gehäuse-Thread erkläre, kannst du die Kurven nicht auf den Auto-Innenraum übertragen, durch die Druckkammereffekte dort verändert sich alles.
    Gaaanz grob Pi mal Auge kann man das per Filter +12dB bei rund 30Hz simulieren, aber genau kann man das nicht sagen, nur messen. Es wird reichen.

    Naja, nach hinten würde es eben am wenigsten Probleme geben was Druck, Tiefgang und Präzision angeht. Hat mit Wellenlängen und -fronten zu tun. Stichwort Schallausbreitung und Schallwellen.
    Ich hab ja nen F1... beim F2 sind, soweit ich weiß, etwas größere Plastikdeckel im Zwischenblech, die man abschrauben kann, um eiiinigermaßen dran zu kommen. Wichtig ist, alles vorher schön zu säubern, damits auch hält, wenn man nicht soo gut drankommt zum Andrücken des Butyls.
    Heute mal wieder ein Update, letzte Woche bzw. letztes Wochenende konnte ich kein Update machen, da ich leider nochmals Material kaufen musste ...

    Habe sowohl einen 2. Boden eingebaut, in dem die Verstärker und der Cap. platz finden, als auch die neue Subwooferbox
    Kofferraumnutzung ist jetzt leider fast nicht mehr möglich, dafür ist es aber sicherer als zuvor.

    Ich denke mal, dass es jetzt allgemein besser aussieht ... Bin mal auf euere Kommentare gespannt :D
    Dateien
    • IMG_2351.jpg

      (231,65 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2353.jpg

      (402,11 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2356.jpg

      (371,27 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2357.jpg

      (385,66 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2358.jpg

      (392,81 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2363.jpg

      (427,61 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2364.jpg

      (403,26 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2365.jpg

      (488,83 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Gruß von RS-Sven
    Die Box wird selbst nochmals mit den Ösen der Rückbank verzurrt, wobei die sich jetzt schon nicht mehr bewegt ... aber die Kräfte einer Gefahrenbremsung oder eines Aufpralls kann man ja nicht einfach so nachstellen.
    Gruß von RS-Sven

    Sascha712 schrieb:


    Hauptsache gut befestigen <img src="http://www.fabia4fun.de/wbb/wcf/images/smilies/wink.png" alt=";)" />


    Warum?

    Ich bin schon den ganzen Thread lang etwas verwundert dass hier immer wieder gesagt wird, das egal was man im Kofferaum hat es verzurrt werden und man sogar die Gurte der Rücksitzbank schließen soll ?(

    Also bei aller Liebe und Verständnis, klar sollte man Ladung im Kofferaum gegen verrutschen in selbigem sichern, aber die Gurte schließen? Das würde ja bedeuten dass die Verriegelung der Rücksitzbank nicht ausreicht. Und das kann nun beim besten Willen nicht sein. Wenn ich mit 4 Personen und vollem Kofferraum in den Urlaub fahre und die Verrieglung der Rücksitzbank schlapp macht, dann würde das ja bedeuten die Personen auf der Rücksitzbank werden erquetscht, weil sie zum einem Vom Gurt festgehalten werden, zum anderen aber den kompletten Druck des beladen Kofferaums aushalten müssen 8|
    Nee, sorry aber wenn das so wäre dann würde aber kein Auto im Straßenverkehr zugelassen werden. Gurte schließen sollte also absolut unnötig sein :!: :?:
    Fabia adé
    es geht lediglich darum, wenn die Ladung als solches in Bewegung kommt und dann auf die Rückbank knallt, wenn die Ladung jedoch schon direkt an der Rückbank fest anliegt kann sich diese ja nicht mehr groß zur Rückbank hin bewegen ...
    Das gurte zu machen macht nur bei sehr viel Ladung im Kofferraum sinn, normalerweise braucht man das aber nicht.

    Bei der ersten Box war das Problem, dass diese wie auf Schienen dort Auflag, wo normalerweise das Hutbrett ist und es da schon schwer gewesen wäre diese Sicher zu befestigen

    Ich habe i-wann mal Gelsen, dass ein Sack Zement, der nicht direkt an der Rückbank anliegt, bei einer Vollbremsung ca 1,8 - 2 Tonnen "Schwung" bekommt und dann die Halterungen der Rückbank versagen können, was denk ich mal auch verständlich ist ... im normalen Alltag wenn alles an der Rückbank anliegt passiert da eigentlich nichts.
    Gruß von RS-Sven
    Bigbob: Dein Vertrauen in die Rückbank will ich haben! 8|

    Gurt offen:







    Thread dazu: Unterschätzte Unfallgefahr bei Car Hifi - Forum: Car Hifi


    Zum Thema: Beim Kofferraumboden hat sich da doch jemand was abgeschaut, oder?! :thumbup:
    Sauber gemacht alles, sieht aus wie gekauft! Nur die Wooferausrichtung zu Seite ist akustisch schlechter als nach hinten, aber das hatten wir ja schon.
    zum Kofferraumboden: Ja ein paar Ideen hab ich mir geholt :D :thumbsup: musste aber Platz-technisch ein wenig rumprobieren, deswegen wird der Alpine Verstärker auch "schwebend" auf die linke Seite montiert, denn links unten kommt der Cap hin und die Stromkabel werden dann unter dem Brett durchgeführt ... dadurch spar ich ein wenig Platz und auch noch Kabel

    Zu den Bildern
    das sieht ja "nicht so schön" aus ... da bin ich doch mal froh, dass ich es doch noch anders gemacht hab

    zum Umbau
    Freut mich wirklich, dass es euch gefällt ... hab mir auch nochmals mehr Mühe gegeben
    Bin bis jetzt auch echt zufrieden mit dem Ergebnis
    Gruß von RS-Sven
    Bei den Bildern stand die Kiste ja schon jeweils hinter der Bank, bei deinem ersten Konstrukt würde es noch viel böser aussehen... 8|
    Beim Oberen sieht man ja, was selbst schon so ein kleines Soundboard als Heckablage schon für einen Unterschied macht.
    Deshalb bin ich ja immer noch fürs Schließen der Rücksitzgurte PLUS alles hinter der Bank...
    So wie es jetzt ist wie gesagt: Top!