Angepinnt 2.0TDI der Serie EA189 (2. Generation CR TDI ab 2009) - "Abgaswerte manipuliert, Schummelsoftware"...

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, sollten Sie sich anmelden.

    Mehr weis ichnicht, weil die alle einen Maulkorb verpasst bekommen haben. Was ich aber weis ist, dass da auf der Fachebene keine Deppen, Idioten, Schnarchnasen arbeiten.

    Klar ist aber auch, dass viele vieles gewusst haben...
    Der Umwelt zuliebe habe ich ein Hybridfahrzeug.Wenn ich genügend Gas gebe verbrennt mein Auto Benzin und Gummi!
    Da ganze erinnert mich an die Tuner Diskussion. Jeder geht davon aus, dass die Leute "gut" sind. Nur wenn man einfach mal in Datensätze schaut und das direkte Gespräch sucht, stellt man fest das da nichts ist.
    Ich kenne keinen vom KBA - aber genug Leute aus der (Diesel)Fahrzeug Applikation. Und daher weiß ich, dass so ein "Missverständnis" nur passieren kann, wenn man sich von VW vorführen lässt, und selber kein Know-How vorhanden ist, oder dieses wegen "Druck von oben" nicht zur Geltung kommt. Jedenfalls hat die Behörde (erneut) versagt.
    Bilstein B12 Fahrwerk - ECO Motorsoftware mit umschaltbaren Leistungsstufen u.a. 135 PS / 320 Nm :D Mein Thread

    Blackfrosch schrieb:

    Ich weiß nicht mehr so recht was ich glauben soll.

    Das geht einigen genauso....

    Blackfrosch schrieb:

    Man kann keinen Rückruf organisieren, und absegnen - und darauf hin den Rückruf stoppen.

    Na da gibt es wohl kleine Unstimmigkeiten...entweder...oder...
    Škoda Fabia² Monte Carlo Combi *2014* 1.2 TSI 77 KW
    Frosch und ich werden jedenfalls (wenn es so weit ist) loggen und vergleichen was im Realbetrieb abgeht.

    Ich kann es nach wie vor nicht nachvollziehen dass mein Motor eine Prüfstandsabschaltvorrichtung haben soll denn er ruckelt (ab Werk!) wie gesagt im Sommer (ab ~18°C Starttemperatur) auf der Straße durch den NEFZ-Modus der aktiviert wird (2. Voreinspritzung wird deaktiviert bis Kühlmitteltemperatur sich eingeregelt hat auf 87°C).
    Noch mehr AGR als jetzt kann nicht funktionieren - ruckelt ja jetzt schon.
    Er hat momentan nur seine Meinung durchblicken lassen und die ist positiv ausgedrückt komplett falsch! Unsere Gerichtbatkeit ist da leider viel zu lasch, das macht es für die Hersteller ja noch nahezu risikofrei solche illegalen Dinge zundrehen. Abgesehen davon ist es kein Kavaliersdelikt, wenn man Fahrzeuge in Verkehr bringt, die nicht zulassungsfähig sind weil sie keine BE haben oder EG mäßig ausgedrückt keiner Typgenehmigung entsprechen (was sie aber müssen) und neben Betrug steht auch noch die Straftat der (mittelbaren) Falschbeurkundung im Raum.
    Der Umwelt zuliebe habe ich ein Hybridfahrzeug.Wenn ich genügend Gas gebe verbrennt mein Auto Benzin und Gummi!
    Der Käufer hat aber den VW-Händler als Vertragspartner, und den trifft keine Schuld.
    Das vergisst du, lieber R2D2. Und da hat der Richter natürlich Recht, es ist ein Mangel, der günstig behoben wird, also ist alles wieder gut. Das berechtigt noch lange nicht zur Rückgabe oder zur Wert-Minderungs-Ausgleichsforderung.

    Um das was du hier adressierst, geht es nur wenn jemand Strafanzeige gegen die VAG stellt. Aber auch da sehe ich dünnes Eis, weil die Akkreditierung vom TÜV aufm Rollenprüfstand durchgeführt wurde - und daher die Betriebserlaubnis erstmal "besteht". Nur diese Abschaltvorrichtung ist eben nicht legal, im Falle von VW.


    Und persönlich gefragt:
    Würdest du alle (deutschen) Autohersteller bestrafen wollen, weil sie die Gesetze, die die Politik(!) ihnen macht, auch noch grau auslegt?
    Faktisch gesehen machen alle das Gleiche, bei VW laut Gesetze klar eine Abschaltvorrichtig und damit illegal - bei ALLEN(!) anderen Herstellern eine Grauzone, über die keiner redet, weil ja VW Bashing angesagt ist.
    Brüssel soll sich schämen, für Spenden die Gesundheit der Bevölkerung aufs Spiel zu setzen. Denn da liegt das eigentliche Problem. Der behinderte NEFZ - der real NIE mals vorkommt wird ALLEINE(!) zur Zertifizierung benutzt, und das auch noch auf der Rolle.

    Vom gesamten Busverkehr in Deutschland, die nach EU5 / EU6 LKW zertifiziert werden, aber nur in der Null-Last rumstehen rede ich jetzt mal besser nicht. Denn da kommt nicht Faktor 4-5 an NOx raus verglichen zu dem was der Gesetzgeber vorschreibt - nein da reden wir von Faktor 1000 (!).
    Das ist auch ganz klar, bei 100° Abgastemperatur durch die ganzen Standzeiten usw - funktioniert AdBlue garnicht(!) und AGR nicht lange. Daher machen die Busse im Stadtbetrieb NOx des Todes - und keinen interessiert es. Und warum? Weil es zu 100% legal ist, und weil Bus fahren ja gut für die Umwelt ist....
    Wer solche Prüfzyklen absegnet, gehört an die Wand gestellt und *naja....*. Die Fahrzeughersteller machen nur was wir von ihnen verlangen:

    Kohle verdienen um jeden Preis, auch Gesetze werden "neu definiert". Dafür sorgen sie aber auch für den Wohlstand in Europa. Allerdings würden sie das auch, wenn die Rahmenbedingungen (Abgaszertifizierung) a) realistisch wären, und b) das sämtliche Grauzonen durch entsprechende Änderungen geschlossen werden, und ein Bruch dieser entsprechende Konsequenzen hätte!
    Bilstein B12 Fahrwerk - ECO Motorsoftware mit umschaltbaren Leistungsstufen u.a. 135 PS / 320 Nm :D Mein Thread
    Natürlich trifft den Händler keine Schuld, der kann sich aber beim Hersteller schadlos halten, natürlich wäre es vll. besser gewesen, direk VW zu verklagen...

    VW bestätigte mit Ausstellung des CoC (offizielles Dokument), dass die Fahrzeuge dennVorschriften entsprechen, das ist eben nicht nur glatt gelogen. Dass es sich um keine einfache Maßnahme handelt, zeigt alleine schon der Entwicklungsaufwand, der getrieben werden musste bzw. noch muss und ob die Produkteigenschaften nach der Maßnahme wirklich noch gleich sind, ist auch eine schöne Frage. ;)

    Ob andere Hersteller auch nicht wirklich besser sind, ist im konkreten Fall VW nicht zu bewerten und es macht für VW auch nichts besser, wenn man es tut.
    Der Umwelt zuliebe habe ich ein Hybridfahrzeug.Wenn ich genügend Gas gebe verbrennt mein Auto Benzin und Gummi!

    R2D2 schrieb:

    Dass es sich um keine einfache Maßnahme handelt, zeigt alleine schon der Entwicklungsaufwand, der getrieben werden musste bzw. noch muss und ob die Produkteigenschaften nach der Maßnahme wirklich noch gleich sind, ist auch eine schöne Frage.

    Nein das ist keine Frage. Das Problem was VW hat ist sehr einfach zu heben. Aber da es in der Öffentlichkeit immer noch keiner verstanden hat, und sie Angst haben dass ihre Fahrzeuge nachgemessen werden (NOx vorher/nacher) auf der Straße (ohne NEFZ!) - wird seitens VW versucht das unmögliche Möglich zu machen. Weniger NOx bei gleichem Verbrauch.

    Dein komisches CoC Papier interessiert nämlich in der Öffentlichkeit keine Sau.
    Verbrauch und Emissionen werden im NEFZ gemessen. Der Test wird zu jeder Zeit auf der Rolle bestanden, und die Erweiterung dies auf der Straße auch zu absolvieren ist eine triviale Änderung in der Software. Aber wenn raus kommt, dass sich im real Betrieb weder hinsichtlich NOx noch im Verbrauch was ändert, fragen die Leute sich vll irgendwann - was die affige NEFZ Scheiße / bzw die Abgasgesetzgebung überhaupt bringt. Sie bringt nämlich nichts. Null, Null. Weder für Gesundheit noch für Luftqualität. Oder anders gesagt: Wenn sich real nichts ändert, was wirft man VW überhaupt vor?


    Es ist alles garnicht so kompliziert wie man denkt. Man muss nur einmal das Problem verstehen.
    Aber die Tatsache, dass du zwinkerst bei den Produkteigenschaften nach dem Update, zeigt entweder dass du a) auch nicht verstanden hast um was es geht, oder b) auch der Meinung bist, das VW nicht NUR ihre Zulassungen wieder haben will, sondern den tatsächlichen NOx Ausstoß reduzieren will.

    Und da die Optimierung NOx gegen Verbrauch eben nicht trivial ist, kann man da schon Entwicklungszeit/Geld reinstecken. Alleine das Gitter am 1.6TDI zeigt, das VW mehr will als nur das Gesetz einzuhalten...
    Bilstein B12 Fahrwerk - ECO Motorsoftware mit umschaltbaren Leistungsstufen u.a. 135 PS / 320 Nm :D Mein Thread
    Wenn du wüsstest, womit ich täglich zu kämpfen habe... Fakt ist, dass die Hersteller, insbesondere VW auf einem sehr hohen Ross sitzen und von da müssen sie runter. Wenn sie allerdings nur von allen Seiten mit Samthandschuhen angefasst werden, dann wird das nie passieren. Dass manche Dinge aus Bürgerfreundlichkeit nicht so stringent gemacht werden, wie das eigentlich sein müsste, ist nachvollziehbar, doch vieles anderes halt eben nicht.
    Der Umwelt zuliebe habe ich ein Hybridfahrzeug.Wenn ich genügend Gas gebe verbrennt mein Auto Benzin und Gummi!

    R2D2 schrieb:

    Dass manche Dinge aus Bürgerfreundlichkeit nicht so stringent gemacht werden, wie das eigentlich sein müsste, ist nachvollziehbar, doch vieles anderes halt eben nicht.

    Was meinst du mit Bürgerfreundlichkeit. Du sprichst (für mich) in Rätseln - man merkt, dass du politisches Engagement hast - denn es kommt nicht rüber, was du eigentlich sagen willst :D
    Bilstein B12 Fahrwerk - ECO Motorsoftware mit umschaltbaren Leistungsstufen u.a. 135 PS / 320 Nm :D Mein Thread
    Na so schlimm scheints um VW ja trotzdem nicht zu stehen, bei uns war heute in der Tageszeitung eine komplette Seite mit VW Werbung zum Abgasskandal geschalten, in der man das Vorgehen ein bisschen erläutert hat und wieder betont, dass die Autos auch ohne Umrüstung sicher und betriebsbereit sind und auch erwähnt, dass es keine Verschlechterung im Bezug auf Fahrverhalten, Verbrauch und Co. gibt. Und noch dazu stand ein kleiner Artikel, dass man in den westdeutschen Werken trotzallem für 2015 nen Bonus zahlt ...
    Der Grad der Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes!
    Habe heute auch Post von VW erhalten, dass unser Touran betroffen ist... Mal schauen wann dann der Bruef kommt, dass er in die Werkstatt soll ;)


    MfG
    abzugeben: Faceliftrückleuchten Fabia 1; Kühlergrill Fabia 1

    -----------------------------------------------------------

    Fabia 6Y RS mit 160 PS / 360 Nm und ein paar optischen Verfeinerungen :thumbsup:

    Barney schrieb:

    Na so schlimm scheints um VW ja trotzdem nicht zu stehen,…



    Hab heute mit einem Händlerkollegen gesprochen. In Emden sind eigentlich fast alle Mitarbeiter mit zeitlich begrenzten Verträgen geflogen.
    Da VW dort in nägeren Umkreis der einzig große Arbeitgeber ist gehts dort wirtschaftlich sehr bergab.

    nohoff schrieb:

    In Emden sind eigentlich fast alle Mitarbeiter mit zeitlich begrenzten Verträgen geflogen.
    Und genau da liegt der Knackpunkt, die Zeit- bzw. Leiharbeiter sind nicht geflogen, sondern ihre Verträge sind nicht verlängert wurden. Da ist ein kleiner feiner Unterschied. Ist bei VW Sachsen übrigens auch nicht anders, da betrifft es in Mosel 600 Mitarbeiter. Aber genau für sowas gibts ja Zeit- bzw. Leiharbeit, um im Ernstfall schnell und unbürokratisch das Arbeitsverhältnis zu beenden. Da ist nichts verwerfliches dran und das wird in ganz Deutschland so gehandhabt. Und das betrifft wie oben schon geschrieben keinen fest bei VW angestellten Mitarbeiter sondern wirklich nur über Dritte oder Leiharbeitsfirmen beschäftigte Mitarbeiter mit, wie du richtig schreibst, befristeten Arbeitsverträgen. Aus diesem Fakt schließe ich defintiv nicht, dass es VW schlecht gehen würde.
    Der Grad der Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes!
    Allerdings bedeutet es auch dass die Arbeiter nicht gebraucht werden -> weniger Arbeit -> weniger produzierte Ware -> weniger Umsatz

    Nur weil die Arbeiter jetzt nicht mehr bezahlt werden müssen bedeutet es nicht, dass am Ende mehr Geld übrig bleibt
    Und genau wegen dieser Flexibiliät verdienen Leiharbeiter andernorts auch mehr als das Stammpersonal... Hach...
    Hier gehts zu meinen Fabias

    Spritmonitor.de

    "Living in the city and buying an off-roader is like permanently wearing a condom for the one day a month you might get lucky"