Schaltung kratzt/macht klung und Ruckeln beim Gasgeben

  • Fabia I

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, sollten Sie sich anmelden.

    Schaltung kratzt/macht klung und Ruckeln beim Gasgeben

    Hallo,

    erstmal hoffe ich das dies ein neues Thema ist, ich habe leider nichts passendes gefunden...
    Wenn dem so sein sollte, bitte melden!

    Desweiteren habe ich zwei Probleme, da die aber in die selbe Rubrik passen, daher hab ich jetzt nur eine Sache aufgemacht. Wenn das nicht gewünscht ist bitte auch melden!

    Erstens:

    Beim kalten Getriebe kann ich mehr oder weniger gut schalten (die Synchronringe für den ersten Gang und den Zweiten und den Dritten sind eh nicht mehr so gut, daher heißt es langsam und vorsichtig schalten).
    Wenn ich aber von der Autobahn komme (2h Fahrt), kann ich eigentlich nicht mehr sauber in den zweiten Gang schalten ohne Krachen, dritte geht, ist aber immer noch schlechter als im kalten Zustand.
    Manchmal macht es beim Schalten in den Zweiten aber auch "klung" und das ganze Auto vibriert kurz.
    Hier hatte ich vor das Öl im Getriebe gegen ein 75W-90 GL5 Vollsynthese zu tauschen.

    Zweitens:

    Wenn ich niedertourig fahre (<1500U) hab ich beim konstant Fahren oder beim beschleunigen leichte Ruckler, nichts dolles, aber es macht eigentlich keinen Spaß so zu fahren (da war ich bei meinem Lupo3L (3Zylinder) besseres gewohnt.
    Ist das normal oder ist da was kaputt. Fehlerspeicher ist leer, bis auf "Stellklappe Klima" oder so.

    Ich danke im Voraus!

    Jonathan
    Ich glaube kaum, dass der Getriebeölwechsel da Wunder bewirkt. Da steht wohl Wechsel/Instandsetzung an.

    Zu der Motorproblematik wären ein paar mehr Infos hilfreich, z.B. was für einen Motor du überhaupt hast.
    Ich hatte bei meinem 1.9 TDI auch Probleme mit Ruckeln, siehe hier.
    Das könnte wirklich der PDE Kabelbaum sein oder ein PDE selbst. Dann sollte aber auch irgendwann mal ein Fehler im Fehlerspeicher auftauchen.

    Seit wann hast du das Ruckeln?

    Als Ursache kommt aber auch noch eine undichte Ladeluftstrecke oder eine verschmutzte AGR in Frage.
    Letzteres würde ich als erstes mal prüfen.
    Schaltseile prüfen, die gehen auch gelegentlich kaputt, sodass sich dann auch mängelfreie Getriebe nicht mehr richtig schalten lassen.
    Gebrauchte Schaltseile inkl. Schaltkonsole mit sehr wenig Laufleistung gibts ab ca. 50€.
    Mein Ibiza FR Umbau-Thread <--- Reinschauen lohnt sich! :) ---> Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
    Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook

    Schlauch oben mal abziehen und verschließen.(siehe meine Galerie)
    Dann weißt ob es daran liegt... Kommt zwar die Fehlerlampe aber kann man ja löschen.

    gruß
    Bilstein B12 Fahrwerk - ECO Motorsoftware mit umschaltbaren Leistungsstufen u.a. 135 PS / 320 Nm :D Mein Thread

    myself schrieb:

    Hier hatte ich vor das Öl im Getriebe gegen ein 75W-90 GL5 Vollsynthese zu tauschen.
    Lieber nicht GL5!:

    - GL4 nur für Schaltgetriebe ohne integriertes Differential ( Heckantrieb)
    - GL5 nur für Hinterachsgetriebe ( Differentiale), weil hier nix Synchronisiert werden muss, da starre mech. Verzahnung
    - GL4+ für Schaltgetriebe mit integriertem Differential ( Frontantrieb, und oder Allrad), weil hier einerseits für die Schaltvorgänge synchronisiert werden muss, aber andererseits auch eine ausreichende und Verschleißschonende Schmierung für die Schrägverzahnung ( Hypoidverzahnung) geeignet sein muss!​

    Quelle: Getriebeöl GL4+ ist klar, aber welches? | TX-Board - das T5 / T6 Forum
    “Nur Weicheier benutzen Datensicherungen auf Band: richtige Männer laden ihren wichtigen Kram einfach auf einen FTP und lassen diesen vom Rest der Welt spiegeln.” - Linus Torvalds im Usenet, 1996
    Jein, da gibts viel Diskussion drum, inwiefern "Abwärtskompatibel" das GL5 ist. Einfach mal probieren, wirst Du ja sicherlich merken.
    “Nur Weicheier benutzen Datensicherungen auf Band: richtige Männer laden ihren wichtigen Kram einfach auf einen FTP und lassen diesen vom Rest der Welt spiegeln.” - Linus Torvalds im Usenet, 1996

    myself schrieb:

    Muss ich das AGR dann noch irgendwie auf Freilauf prüfen, oder kann da drin nichts verkokst sein?


    Und ob es das kann. Gib mal bei Google AGR ein, da bekommst du Horrorbilder zu sehen. Ob es freigängig ist und die Unterdruckbetätigung arbeitet kannst du per Hand feststellen. Dazu einfach (geht etwas schwer) diesen Tassenstößel mit dem Fingern, oder falls der zu dick ist, mit einem Schraubendreher in das AGR hineinschieben und dann oben auf diesen Anschluss, für den Unterdruck einen Finger drauf halten. Jetzt sollte das Ventil offen stehen bleiben und der zweite Finger wird angesaugt. Wenn das klappt ist alles gut. Andernfalls öffnet oder Schließt das Ventil nicht. Wobei nicht schließen schlimmer wäre.
    Großer Spiegel rechts zu Verkaufen. Bei Interesse PN.
    Hallo,

    also erstmal zum Getriebeöl. Wunderbar, ganz wunderbar! Fast ein neues Getriebe! Ich kann zwar immer noch nicht total nachlässig schalten, wie bei unserem 96' Passat, aber selbst nach der Autobahn kann ich die ersten drei Gänge ohne Problem schalten.
    Noch was, ich hätte das nicht ausprobiert mit dem GL5 wenn ich das nicht 120tkm im Lupo 3L und 30tkm schon in unserem 96'er Passat (1.8 Benziner, ADZ) gefahren hätte).

    Zum AGR. Ich hab ein neues Auto!!!!!!!!!!!!!!!!
    Boah, wie super. Ich kann von 1250U sauber hoch Beschleunigen, die Lastwechsel sind fast weg. Super schnieke! Kein Teillastruckeln mehr!

    Danke!

    Da werde ich wohl mal Saubermachen gehen :) (ich hoffe ich schaff Fotos zu machen!)


    Gruß Jonathan
    Wenn nicht vorbeikommen, schalt ichs in der ECU aus...
    Wo wohnst denn?
    Bilstein B12 Fahrwerk - ECO Motorsoftware mit umschaltbaren Leistungsstufen u.a. 135 PS / 320 Nm :D Mein Thread
    Hallo Blackfrosch, danke für dein Angebot!
    Ich melde mich erst jetzt, da irgendwie bei mir die Benachrichtigungsfunktion nicht funktioniert...

    Ich wohne in Kassel, habe mir aber jetzt einen Blindstopfen gekauft, da das AGR-Ventil festgegammelt ist (auch bei abgezogenem Schlauch hab ich leichtes Ruckeln.
    Ich werde es jetzt erstmal damit probieren.

    Gruß Jonathan
    Sodele,

    ich hatte von einem Kollegen gehört, "reinigen des LMM" wäre ne tolle Idee (schwenken durch lauwarmes Spüliwasser (ohne Stecker, nur 'Rohr'), danach nur durch lauwarmes Wasser und gut trocknen lassen).
    Das Ruckeln ist nicht weg, aber mein Verbrauch von 5,3 auf 4,7L/100km runter :) , auch gut!

    Das Ruckeln ist jetzt nur noch, wenn ich z.B. im Fünften von 80km/h auf unter 70km/h mich rollen lasse und dann langsam Gas gebe. Dann vibriert das ganz Auto...
    Kann das auch ein mechanisches Problem sein? Mein Getriebe ist schon ziemlich schlabberig.

    Schönen Gruß!

    Jonathan

    Neu

    myself schrieb:

    Das Ruckeln ist jetzt nur noch, wenn ich z.B. im Fünften von 80km/h auf unter 70km/h mich rollen lasse und dann langsam Gas gebe. Dann vibriert das ganz Auto...
    Kann das auch ein mechanisches Problem sein? Mein Getriebe ist schon ziemlich schlabberig.


    Hallo Jonathan,
    Dein Beitrag ist schon etwas älter, aber mich beunruhigt gerade das gleiche Problem.... hast Du Deines lösen können? Fünfter Gang, Fuß vom Gas & rollen lassen, bei etwa 70 langsam wieder Gas geben - dann spielt unser Fabia im Motorraum Jojo. Ich hoffe nicht, dass es das ZMS ist!
    (6Y Combi, 1.9TDI ATD, BJ05, 193tkm)
    Matthias
    O2 1Z Combi Ambiente 1.6MPI CCSA Multifuel MJ08 :sleeping:
    Fabia 6Y Combi Ambiente 1.9TDI ATD MJ05 8o
    Peugeot 106 XR 1.1 HDZ MJ93 :heart: + 2x 106er Schlachter