16 Zoll auf dem RS !!!!

    • Fabia II

    Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, sollten Sie sich anmelden.

      16 Zoll auf dem RS !!!!

      Hallo Freunde des guten Geschmacks!!

      Fährt zufällig jemand von Euch 16 Zoll auf seinem Fabia RS II und kann vielleicht mal Feedback geben .
      Original sind ja 17 Zoll drauf .


      mfg 8o

      :thumbup:
      Wenn ich Gas gebe, ist das so, als wisch ich mir den Arsch mit Seide
      Ja ich!

      In 16" kannst eine richtig gute Felge für einen angenehmen Tarif erwerben. Meine OZ Ultraleggera haben € 210 gekostet, Gewicht 6,8 KG. Anfangs hatte ich die Michelin PS3 drauf (hab mir 215/45/16 eintragen lassen). Damit fährt sich das Auto absolut ausgewogen. Die höhere, weiche Flanke harmoniert besser mit den weichen HA-Lagern als die OEM Holzräder. Das Streben nach immer direkterem Einlenken (insbes. durch niedrige Reifenflanken) ist nicht immer zielführend, gerade mit den weichen HA-Lagern des Fabia. Die PS3 nudlen sich sehr schnell ab und besonders an heissen Tagen schmieren sie spätestens nach der dritten scharf gefahrenen Kurve. Bei Nässe sind die PS3 ein Gedicht.
      Bin auf den Yokohama AD08r umgestiegen und hab SuPro HA-Lager verbaut. Die Yokohama sind eine ganz andere Welt, aber allen Unkerufen zum Trotz absolut alltagstauglich. Bin haute Morgen bei 5 Grad und nasser Fahrbahn unterwegs gewesen, kein Anlass zur Klage.In der Nasshaftung kann ich keinen Unterschied zu der OEM Dunlop-Bereifung feststellen. Nur bei Starkregen ist der Reifen mit dem wenigen Negativprofil mit detulich höherem Aquaplaningrisiko behaftet. Auf trockener Fahrbahn: Mein lieber Herr Gesangsverein. Ich hab den ganzen Sommer gebraucht, um mich nur an 80% von dem heranzutasten, was der Reifen kann. Und das kannst dann kilometerweit so machen links-rechts-links-rechts und dazwischen voll beschleunigen und abbremsen, das juckt den Reifen nicht.
      Gewöhnungsbedürftig ist lediglich wg. der breiteren Aufstandsfläche (sie ist bei gleicher Nennbreite tatsächlich gemessen 20mm breiter als beim PS3, weil der im Querschnitt fast rechteckig ist) das Nachlaufen bei Spurrillen und gelegentlich ein starkes Rückstellmoment beim Herausbeschleunigen aus Kurven.

      205/45/16 fahre ich nur im Winter zuletzt Hankook icept evo 310 auf Enkei Yamato. Trocken ist der Reifen für einen WR erstaunlich präzise, nass kommt er an Maragoni-Niveau heran, wurde gerade (mit Recht frühzeitig) entsorgt, am WE kommen Conti TS 850 drauf.


      Edit: Bilder in meiner Galerie
      Customizing:

      FW: Eibach ProKit/Bilstein B6, SuperPro HA-Lager, Super
      Pro Drehmomentstütze, WR Enkei Yamato 16x7 ET 40 mit 205/45/16 Michelin
      Alpin5, SR OZ Ultraleggera 16x7 ET 35 mit 215/45/16 Yokohama Advan Neova
      ad08r, Bermsen: Stahlflex, Tarox F2000 vo., Tarox Zero hi., Ferodo DS
      Performance Beläge, ATE Typ 200 BrFl, AGA: Fox ab Kat., Luft: Wagner
      LLK, Forge Ladeluftschläuche, NL-Carbon Ansaugung, SW: REVO St.1. im 98
      Okt-Modus, Zündung: Okada Plasma Spulen, NGK BKR8EIX

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „dünnbrettbohrer“ ()