Servo schwergängig (Drehwinkelsensor schon getauscht)

    • Fabia I

    Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, sollten Sie sich anmelden.

      Servo schwergängig (Drehwinkelsensor schon getauscht)

      Hallo, ich bin neu hier :) Hoffentlich im richtigen Bereich gepostet...
      Ich fahre einen Fabia 1.9 TDI Bj 01.
      Ich hatte das Problem das die Servolenkung schwergängig war, bei höheren Geschwindigkeiten extrem "leicht" gängig war und dass die Außen- & Innenbeleuchtung nach kurzer Fahrt begonnen hat zu Flackern.
      Fehler ausgelesen damals - G250 Blabla.... in Foren gelesen --> Drehwinkelsensor tauschen.
      Drehwinkelsensor bestellt (Neu, TRW) und eingebaut. Fazit: Servolenkung immer noch schwergängig, dafür ist das flackern weg sowie das zu sehr leichte lenken bei höheren Geschwindigkeiten.
      Wieder versucht Fehler auszulesen: Es gibt keinen mehr (bzgl. g250)
      Ist es nun doch die Servopumpe die getauscht werden musst ? Flüssigkeit ist genug im Behälter, dicht ist auch alles. Die Servopumpe ist Meiner Meinung nach intakt, da man sie hört wenn man lenkt (leichtest Summen, arbeiten eines "Motors") und vor dem Tauschen des Sensor bei höheren Geschwindigkeiten sie ja die Lenkung "Unterstützt" hat.
      Hab mich schon in etlichen Beiträgen durchgelesen aber zu viel an Lösungen und Möglichkeiten gefunden, die ich alle samt nicht "ausprobieren" kann, auf Grund beschränkter zeit sowie finanziellen Mitteln als Student :thumbdown:

      Herzliche Grüße und ein Dankeschön.

      Corleone0664 schrieb:

      Hab genau das gleiche 1,9TDI Bj 2000.

      Mir wurde öfter gesagt wenn es der Sensor nicht ist, dann das Lenkgetriebe is halt nicht billig.


      Aber Sensor auch getauscht ja ? Und ist das Flackern und das "leicht" gängige lenken bei höheren Geschwindigkeiten durch den Tausch auch verschwunden ? Meiner Meinung nach muss ja die Pumpe funktionieren, da man sie hört beim Lenken. Vollkommen aus ist die Servolenkung nicht, ich schaffe es ja auch mit einer Hand einzuparken. Wenn es aber nun doch tatsächlich das Getriebe ist , wird es teuer, das würde ich nicht mehr wechseln. Gibt es da die Möglichkeit es nachzuprüfen, ohne großartigen Werkstatt besuch?
      Ich hab den Sensor noch nicht getauscht, aber gut das du darüber geschrieben hast.

      Mich stört diese leichtgängige Lenkung mehr als komplett ohne Servo, vor allem auf AB sehr unangenehm mit so einer leichten Lenkung zu fahren.

      Wo hast du den Sensor gekauft und was hast bezahlt? Hast den Sensor anlernen müssen?
      Die Lenkung kann man Codieren, dann geht sie auch nicht mehr so extrem leicht.
      Bist du schon mal den Fabia mit ausgefallener Servo gefahren? Ohne Servo bekommst du das Auto fast nicht gelenkt.
      Skoda Fabia V/RS
      Octavia Combi T
      Di im V/RS Design

      VW Käfer Typ 11 Luxus Baujahr 1962
      Im Stand is meine schon öfter ausgefallen, sehr schwer zu lenken.

      Mit der leichtgängigen Lenkung meinte ich wo du selbst mit meinen gefahren bist und du selbst gesagt hast das die Lenkung was hat. Die geht normal zu lenken und dann wirds sie extrem leichtgängig was sicher nicht normal sein kann.
      Ja kann mich erinnern, aber man kann die Lenkung auch so programmieren das sie von Haus aus schwerer geht.
      Deine Lenkung wird ja zur Mitte hin schwer, dann ab einen gewissen Punkt nach der Mitte geht sie wieder so wie sie soll.
      Skoda Fabia V/RS
      Octavia Combi T
      Di im V/RS Design

      VW Käfer Typ 11 Luxus Baujahr 1962

      Corleone0664 schrieb:

      Ich hab den Sensor noch nicht getauscht, aber gut das du darüber geschrieben hast.

      Mich stört diese leichtgängige Lenkung mehr als komplett ohne Servo, vor allem auf AB sehr unangenehm mit so einer leichten Lenkung zu fahren.

      Wo hast du den Sensor…


      Den Sensor habe ich mal über Allegro (sowas wie Ebay nur in Polen) gekauft. Nagelneu, produziert in England für umgerechnet ca 65 Euro. Wurde auch so beschreiben dass es ne verbesserte Version des Sensors ist, sodass er nicht so schnell ausfallen sollte.

      Grisu512 schrieb:

      Die Lenkung kann man Codieren, dann geht sie auch nicht mehr so extrem leicht.
      Bist du schon mal den Fabia mit ausgefallener Servo gefahren? Ohne Servo bekommst du das Auto fast nicht gelenkt.


      Muss ich die Lenkung auch codieren, wenn der Sensor neu eingebaut wurde wie in meinem Falle ?
      Nein glaub mir das is nicht normal, es is so wie es @FabiaTDI19 schreibt.

      Wenn du länger mit meinen fährst würdest du den Unterschied sicher merken.

      Sie geht wenns normal is leicht das stimmt schon, aber wenn der Fehler kommt geht sie extrem leichtgängig, man merkt das auch weil kurze Zeit später leuchtet dann die Servolampe auf.

      Corleone0664 schrieb:

      Nein glaub mir das is nicht normal, es is so wie es <a href="https://www.fabia4fun.de/wbb/index.php/User/10240-FabiaTDI19/">@FabiaTDI19</a> schreibt.

      Wenn du länger mit meinen fährst würdest du den Unterschied sicher merken.

      Sie geht wenns normal is leicht das stimmt schon, aber wenn der Fehler kommt geht sie extrem…


      Kann ich nur bestätigen, auf der Autobahn bei Kurven war das echt (Lebens)gefährlich.

      Hab gerade mal die Lenkhilfe anders codiert. Gefunden habe ich im netz den Code mit der Endung "130". Diese Codierung soll die Servolenkung wohl leichtgängiger machen. Vielleicht war es nur Einbildung aber die Lenkung geht marginal besser/leichter, allerdings immer noch nicht so wie es sein sollte. Sie ist also immer noch deutlich schwergängiger als sonst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „FabiaTDI19“ ()

      Batterie raus - ÖlStand checken und Massepunkte bzw Batterie prüfen
      Bilstein B12 Fahrwerk - ECO Motorsoftware mit umschaltbaren Leistungsstufen u.a. 135 PS / 320 Nm :D Mein Thread
      Hatte im Frühjahr das Problem das die Lenkung gut funktioniert hat, aber nur wenn ich nicht gebremst habe.

      Sobald ich härter gebremst habe war die Lenkung nicht zu bewegen. War schon extrem das Gefühl, besonders wenn es das erste mal auf der Rennstrecke passiert und einem die Strecke ausgeht.

      Fehler war einfach behoben, NEUE SERVOLENKUNG und dann wars gut.
      Lustig war nur das der VAG-Konzern diese nicht mehr produzierte (Aussage VW/Skoda Mitarbeiter) und ich nur ein anders komplettes Kit haben könnte Haussem Konzern unter neuer Teilenummer (ca. 1000€ ohne Mwst. und ohne Einbau).

      Naja, Ende vom Lied. Neue Servolenkung organisiert, eingebaut, und keine Probleme mehr.