Getriebe-Umbau vom 5- auf 6-Gang (HDS)

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, sollten Sie sich anmelden.

    Getriebe-Umbau vom 5- auf 6-Gang (HDS)

    Hallo zusammen,


    gerne würde ich Eure Meinung bezüglich des Getriebeumbaus von einem 5-Gang auf ein 6-Gang-Getriebe bei einem Skoda Fabia GT 1,9 TDI wissen. Ich habe ein HDS-Getriebe von einem Seat Ibiza im Blick. Die Laufleistung dieses Getriebes liegt bei 215 TKm. Die Laufleistung von meinem Auto liegt bei 203 TKm. Ich würde gerne ein 6-Gang-Getriebe zur Spriteinsparung einbauen, da ich in der nächsten Zeit Langstrecken von zumindest 250 km in eine Richtung haben werde.


    Die Antriebswelle an der linken Seite (in Fahrtrichtung) muss von dem 6 Gang-Getriebe geändert werden, wie ich erfahren habe.
    Die Aufnahmepunkte und Befestigung müssten die gleichen sein.


    Was muss sonst noch geändert werden?

    1. Muss eine andere größere Kupplung rein?
    2. Das Schaltgestänge muss wahrscheinlich auch geändert werden, oder? Dürfen die Seile aber die gleichen bleiben?


    Worauf muss ich noch achten?


    Vielen Dank im Voraus für Eure Ratschläge und Hilfe.


    Viele Grüße


    Simon
    Schau mal bei unserem @Blackfrosch in seinem Thread. Er hat den Umbau durch... wenn du noch die erste Kupplung drin hast, dann würde ich die auf jeden Fall neu machen, wenn das Getriebe einmal runter ist...

    ich wäre auch vorsichtig bei einem Getriebe mit 215t km... mein HDS hat bei 150t km aufs Brett gesch...

    wenn du wirklich nur Langstrecke fährst würde ich eher das FSM/FJW einbauen... das ist aber wirklich nur für die Autobahn, in der Stadt und über Land ist die Übersetzung für n Hintern...


    Mit freundlichen Grüßen
    abzugeben: Faceliftrückleuchten Fabia 1; Kühlergrill Fabia 1

    -----------------------------------------------------------

    Fabia 6Y RS mit 160 PS / 360 Nm und ein paar optischen Verfeinerungen :thumbsup:
    Die Kupplung muss zu 100% neu da das 5Gang ein EMS und das 6Gang ein ZMS hat. Das ist auch das Teure am Umbau und schlägt mit min. 350€ zu buche. Die Antriebswellen müssen beide neu. Genauso wie Anlasser und Kupplungsleitung. Insgesamt nicht unmöglich aber es erwarten dich Kosten von ca. 1000€ wenn du die Teile halbwegs günstig bekommst und der Einbau günstig ist.
    Großer Spiegel rechts zu Verkaufen. Bei Interesse PN.
    Bau in deinem 5-Gang Getriebe einfach das 5. Gangradpaar vom T4 ein ....fertig ist der Lack.
    Falls dir da der Drehzahlsprung nicht gefällt, kannst du auch das Bluemotion Getriebe verbauen .... da ist 3. -5. Gang verlängert.
    Verkaufe TDI Motorsport Ansaugbrücke :thumbup: :thumbup:
    (zurzeit leider ausverkauft :( )
    Wie bereits gehört muss die Kupplung samt Schwungrad getauscht werden (ich glaube 228 auf 240mm) sowie der Zentralausrücker.
    Das untere Motorlager/Pendelstütze hat einen anderen getriebeseitigen Halter.
    Die Seile kannst du weiterverwenden, die Schaltung muss natürlich wieder eingestellt werden.
    2005er Edition 100
    1.9 ASZ, 193 PS
    Schon mal vielen Dank für die zahlreichen Hilfestellungen. Nun kam auch der Vorschlag einen längeren 5. Gang von einem T4 einzusetzen.

    Doch von welchem Motor des T4 soll das Zahnradpaar passsen?

    Hat jemand damit Erfahrung gemacht? Gibt es ein Thread, in dem ich mehr dazu nachlesen kann?
    Ganz ehrlich, das Getriebe zu zerlegen um dort ein anderes paar Zahnräder einzubauen, von denen keiner die Teilenummern oder irgendwas hat... . Vergiss es. Das hat hier noch niemand gemacht. Und selber schon gar nicht. Getriebe von Innen ist eine Sache für Spezialisten, sonst gibt's Kernschrott nach dem Zusammenbau. :wacko: :pinch:
    Großer Spiegel rechts zu Verkaufen. Bei Interesse PN.

    b_simon9 schrieb:

    Doch von welchem Motor des T4 soll das Zahnradpaar passsen?

    Hat jemand damit Erfahrung gemacht? Gibt es ein Thread, in dem ich mehr dazu nachlesen kann?



    Das hier ist alles, was gewechselt werden muss. Es gibt mehrere Übersetzungen zur Auswahl. Die längste ist 0.592.

    Mein Vater fährt schon einige Jahre 0.622er Übersetzung. Die beste Investition für 5-Gang. Einige Leute ausm Polo Forum fahren auch verlängerte 5-Gang Getriebe...

    Beste Adresse ist CKR-Fahrzeugtechnik GbR ....Umbau dauert grob eine halbe bis Stunde (Deckel runter, 5. Gang wechseln, Deckel drauf, neues Öl ....Getriebe bleibt im Auto verbaut). Je nachdem wo du herkommst, kann das auch jede andere Getriebebude ;)


    joeyfabia schrieb:

    Ganz ehrlich, das Getriebe zu zerlegen um dort ein anderes paar Zahnräder einzubauen, von denen keiner die Teilenummern oder irgendwas hat... . Vergiss es. Das hat hier noch niemand gemacht. Und selber schon gar nicht. Getriebe von Innen ist eine Sache für Spezialisten, sonst gibt's Kernschrott nach dem Zusammenbau.

    Was der Bauer nicht kennt ...
    Verkaufe TDI Motorsport Ansaugbrücke :thumbup: :thumbup:
    (zurzeit leider ausverkauft :( )

    cycleracer88 schrieb:

    Was der Bauer nicht kennt ...


    Darum geht es ja hier überhaupt nicht. Das eine Getriebebude das kann ist klar. So wie du es geschrieben hast klang es nach selber machen. Dazu keine Teilenummer und nix von dir ... . Dann rücke doch gleich mit den Infos raus, statt Salamitaktik.

    So eine Empfehlung hier reinzuhauen ohne weitere Infos hilft niemandem weiter.
    Großer Spiegel rechts zu Verkaufen. Bei Interesse PN.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „joeyfabia“ ()

    Kann mich auch nicht dran erinnern neue Schrauben gekauft zu haben.
    Bilstein B12 Fahrwerk - ECO Motorsoftware mit umschaltbaren Leistungsstufen u.a. 135 PS / 320 Nm :D Mein Thread

    cycleracer88 schrieb:

    Mein Vater fährt schon einige Jahre 0.622er Übersetzung. Die beste Investition für 5-Gang. Einige Leute ausm Polo Forum fahren auch verlängerte 5-Gang Getriebe...



    Cycleracer88, Könntest du Deinen Vater fragen, welche Drehzahl bei dem verlängertem 5. Gang mit einer Geschwindigkeit von 100 bzw. 110 km/h in seinem Polo anliegt? Und hat dein Vater auch wie ich ein GGU-Getriebe?

    Ich bin noch am überlegen, was sich mehr lohnt: ob das 6. Gang Getriebe (HDS) mit 221,7 km/h im 6. Gang oder doch lieber die Verlängerung des 5. Ganges mit 0,622 Übersetzung aus einem T4 bzw. T5 (02B Getriebe) mit 23/37 Zähnen?



    AN ALLE ERFAHRENEN, die solche Umbauten mit 6. Gang-Schaltung gemacht haben:

    Hierzu weiß ich, dass #Blackfrosch einen Umbau von einem 5-Gang auf ein 6-Gang-Getriebe (FJW) gemacht hat :)

    1. #Blackfrosch, ist es nötig die Kupplung auf eine größere vom 131 PS-Motor zu wechseln oder kann ich die alte Kupplung beibehalten?
    2. muss die Kupplungsbetätigung von mechanischer auf hydraulische mit Zentralausrücker geändert werden, wenn ich die größere Kupplung einbauen würde?
    3. Hast du das komplette Schaltgestänge mit Seilen von einem Skoda Fabia RS übernommen?

    Danke im Voraus für die Hilfe

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „b_simon9“ ()

    Wenn du noch 2 Wochen Zeit hast, kann ich dir auch genaueres liefern. Hab das GGU drin mit 5. Gang vom T4. Ich persönlich empfinde den Drehzahlsprung (welcher nicht mal einer ist) als absolut nicht störend.
    “Nur Weicheier benutzen Datensicherungen auf Band: richtige Männer laden ihren wichtigen Kram einfach auf einen FTP und lassen diesen vom Rest der Welt spiegeln.” - Linus Torvalds im Usenet, 1996

    Mjölnir schrieb:

    Wie bereits gehört muss die Kupplung samt Schwungrad getauscht werden (ich glaube 228 auf 240mm) sowie der Zentralausrücker.

    Mjölnir schrieb:

    Die Seile kannst du weiterverwenden, die Schaltung muss natürlich wieder eingestellt werden.


    Mjölnir hat auch schon umgebaut...

    Kupplung/ZMS MUSS
    Ausrücker muss
    mechanische Betätigung hast du nicht
    Seile können bleiben, nur das Widerlager auf dem Getriebe brauchst du neu
    Bilstein B12 Fahrwerk - ECO Motorsoftware mit umschaltbaren Leistungsstufen u.a. 135 PS / 320 Nm :D Mein Thread