Getriebe-Umbau vom 5- auf 6-Gang (HDS)

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, sollten Sie sich anmelden.

    Dem kann ich nur zustimmen. Das MQ200 bekommt man noch gut ohne Achse ablassen getauscht, aber ab MQ250 lohnt sich wirklich das Achse ausbauen, beim MQ350 sollte dann auch auf jeden Fall der rechte AW-Flansch raus.
    Natürlich muss dann die Spur geprüft und womöglich neu eingestellt werden, aber ich würde es positiv sehen und die Achse beim Zusammenbau gleich auf max. Sturz ziehen, dann macht man wenigstens noch was gutes fürs Fahrverhalten ;)
    Mein Ibiza FR Umbau-Thread <--- Reinschauen lohnt sich! :) ---> Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
    Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook

    Nachtrag meinerseits. Nachdem der erste Schreck vom einbau überwunden ist, gehts nun steil Bergauf. Heute kam das benötigte Endstück für das Schaltseil mit Loch, statt Kugelkopf. Also alles Fix eingebaut und die erste richtige Probefahrt unternommen. Herrlich. Durch das ZMS ist das Auto sowas von weniger Rappelig. Die Gänge lassen sich butterweich Schalten und Endlich rutscht die Kupplung nicht mehr. :)
    Von den Gangabstufungen gefällt mir das FJW deutlich besser als das GGU 5-Gang. Es lassen sich schön niedrige Drehzahlen fahren und man kann das Drehmoment des Diesels richtig nutzen.

    Tec-Tip zum Schluss. Wer die 20€ Sparen will, kann die Kugelkopfendstücken auch einfach mit einem 7er Bohrer durchbohren und weiter verwenden. Uns sind sie nur leider beim Abnehmen kaputt gegangen, weil das Plastik spröde war.
    Gruß joeyfabia
    Ich finde das HDS passt in der Stadt und über Land trotzdem besser... das FJW/FSM ist meiner Meinung nach nur für die Autobahn/Langstrecke von Vorteil... :)


    Mit freundlichen Grüßen
    abzugeben: Faceliftrückleuchten Fabia 1; Kühlergrill Fabia 1

    -----------------------------------------------------------

    Fabia 6Y RS mit 160 PS / 360 Nm und ein paar optischen Verfeinerungen :thumbsup:
    ääähhh wer ggu fährt freut sich egal wie über den 6ten Gang.
    Endlich ein Sedan mehr mit 6ten Gang. :thumbup:
    "Das hat doch nichts mehr mit einem Skoda Fabia zu tun" Zitat Tüv Süd Aschaffenburg.
    "Wenn dein Magnet nicht haften bleibt - dann ist es mein Auto!" Deathdragon
    "An meine Autos lasse ich nur Wasser und TST!" Deathdragon

    b_simon9 schrieb:

    Bin mal gespannt auf dein Bericht über die Erfahrungen mit der möglichen Endgeschwindigkeit oder auch Verbrauch in der Stadt, Land und Autobahn im Vergleich zum GGU-Getriebe


    Ich habe das alte Getriebe heute gereinigt und für den Verkauf fertig gemacht. Dabei kam heraus das ich kein GGU sodern ein EWT Getriebe verbaut hatte. Daher bestimmt auch der Ärger mit den Kugelköpfen. Ich bin jetzt noch nicht viel gefahren aber das Auto ist ein völlig anderes mit dem 6-Gang Getriebe und einem ZMS. Der Verbrauch wird sicher etwas runtergehen, da man jetzt entspannt 100km/h oder auch 80km/h, mit Tempomat, im 6.Gang, um die 1100U/min Fahren kann. 8o
    Gruß joeyfabia

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „joeyfabia“ ()

    Welches Getriebe du drin hast, müsste doch auf dem Aufkleber im Serviceheft und im Kofferraum stehen ;)

    Ob 1100 U/min entspannt sind, ist auch Ansichtssache ;) bei meinem RS hatte ich da immer das Gefühl, dass er gleich verreckt... hat sich jedenfalls sehr ungesund angehört... :(


    Mit freundlichen Grüßen
    abzugeben: Faceliftrückleuchten Fabia 1; Kühlergrill Fabia 1

    -----------------------------------------------------------

    Fabia 6Y RS mit 160 PS / 360 Nm und ein paar optischen Verfeinerungen :thumbsup:

    joeyfabia schrieb:

    Dabei kam heraus das ich kein GGU sodern ein EWT Getriebe verbaut hatte. Daher bestimmt auch der Ärger mit den Kugelköpfen.
    Nope, das GGU hat die auch. Ich hab mirs jetzt einfach gemacht und ein ganzes Auto besorgt, für 6-Gang. Eigentlich für Motor, aber in dem Fall ist es inklu. Also keine Probleme mit Schrauben.
    “Nur Weicheier benutzen Datensicherungen auf Band: richtige Männer laden ihren wichtigen Kram einfach auf einen FTP und lassen diesen vom Rest der Welt spiegeln.” - Linus Torvalds im Usenet, 1996

    Getriebeeinbau

    Neu

    Am Samstag ist es endlich so weit, ich werde das 6-Gang-Getriebe (HDS) einbauen. Ich habe schon so lange darauf gewartet :D :)


    Nun habe ich aber noch ein paar Fragen an Euch...:

    1. @Nuerne89 Wie und an welcher Stelle kann ich den Sturz einstellen? Du meintest, dass man ihn auf maximal stellen könnte für besseres Fahrverhalten :)

    2. Die Achse (ich verstehe hierbei das linke Dreieckslenker?) sollte ich nach euren Tipps auf jeden Fall ausbauen, die Antriebswellen, werde ich sowieso beide lösen müssen und die linke gegen eine kürzere tauschen.

    Kann ich die alte rechte Antriebswelle drin lassen? Denn ich habe leider keine andere Antriebswelle... Sonst, wenn es nicht passen soll, dann brauche ich erstmal gar nicht ranzugehen.

    3. Brauche ich das Radnabenmutter (links oder rechts) zu lösen? (36er Vielzahnnuss???)

    4. Reicht es aus das Fahrzeug höher aufzubocken und dann das Getriebe unten ablassen? Muss ich hierfür die vordere Stoßstange abnehmen, oder geht es ohne?

    Ich meine, ich habe bereits den kompletten Motor mit Getriebe ausgebaut und einen neuen verbaut, hierfür habe ich aber die ganze Front abgenommen...

    5. Habt Ihr für mich ein paar Tipps, wie ich am besten (mit welchem Trick) die Kupplungsleitung schnell entlüften kann?

    6. Was sagt ihr zum Getrieböl, soll ich etwas nachkippen, oder komplett neubefüllen? Reicht es vllt auch aus, das alte Öl zu filtern und dann noch etwas dazu zu geben?

    7. Kann ich alte Schrauben beim Querlenker und Nabe Antriebswelle nutzen?


    Vielen Dank Euch allen im Voraus für Eure Tipps, Antworten und somit jegliche Hilfsbereitschaft, um das Projekt durchzuführen :) :thumbsup:


    Gruß

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „b_simon9“ ()

    Neu

    ZU

    1. Wenn du die Vorderachse wieder einbaust, dann die Dreieckslenker quasi ganz nach außen ziehen...

    2. Antriebswellen brauchst du meines Wissens nach beide neu (andere). Daher müssen die sowieso raus...

    3. ja

    4. würde ich dir nicht empfehlen... ist ne elende Arbeit bei dem schweren Getriebe. Besser Hebebühne...

    5. Entlüftungsgerät

    6. Bei einem gebrauchten Getriebe würde ich das Öl erneuern...


    Mit freundlichen Grüßen
    abzugeben: Faceliftrückleuchten Fabia 1; Kühlergrill Fabia 1

    -----------------------------------------------------------

    Fabia 6Y RS mit 160 PS / 360 Nm und ein paar optischen Verfeinerungen :thumbsup:

    Neu

    b_simon9 schrieb:

    1. @Nuerne89 Wie und an welcher Stelle kann ich den Sturz einstellen? Du meintest, dass man ihn auf maximal stellen könnte für besseres Fahrverhalten


    Beim Fabia kann man keine bzw nur sehr bedingt Sturz eistellen. Lediglich oben am Domlager ist etwas Spiel. Oder man verbaut die Traggelenke von @Nuerne89.

    b_simon9 schrieb:

    2. Die Achse (ich verstehe hierbei das linke Dreieckslenker?) sollte ich nach euren Tipps auf jeden Fall ausbauen, die Antriebswellen, werde ich sowieso beide lösen müssen und die linke gegen eine kürzere tauschen.


    Die Achse muss nicht unbedingt raus. Es geht definitiv auch ohne wenn man den linken Flansch abschraubt. Die Antriebswellen müssen beide neu. Dazu noch ein paar Bilder im Anhang. Die Antriebswellen sind grundverschieden. Ohne 6-Gang Antriebswellen brauchst du morgen gar nicht erst anfangen. :huh:

    b_simon9 schrieb:

    3. Brauche ich das Radnabenmutter (links oder rechts) zu lösen? (36er Vielzahnnuss???)


    Ja ganz genau. 36 Vielzahn + zwei neue Mutter --> Siehe Bild im Anhang.

    b_simon9 schrieb:

    4. Reicht es aus das Fahrzeug höher aufzubocken und dann das Getriebe unten ablassen? Muss ich hierfür die vordere Stoßstange abnehmen, oder geht es ohne?


    Vergiss es. Das 6-Gang ist so schwer da habt ihr keinen Spaß. Auf keinen Fall ohne Bühne wenn es nach unten raus soll. Dann nehmt lieber den ganzen Motor raus oder baut die Front weg.

    b_simon9 schrieb:

    5. Habt Ihr für mich ein paar Tipps, wie ich am besten (mit welchem Trick) die Kupplungsleitung schnell entlüften kann?


    Das ist easy. Einer tritt von innen die Kupplung der zweite Man dreht außen kurz den Nippel auf. Kein Problem.

    b_simon9 schrieb:

    6. Was sagt ihr zum Getrieböl, soll ich etwas nachkippen, oder komplett neubefüllen? Reicht es vllt auch aus, das alte Öl zu filtern und dann noch etwas dazu zu geben?


    Definitiv wechsel! Das Getriebe hat oben eine Entlüftung. Kein Mensch weiß ob da beim Einlagern/Ausbau etwas ausgelaufen ist.

    b_simon9 schrieb:

    7. Kann ich alte Schrauben beim Querlenker und Nabe Antriebswelle nutzen?


    Nein. Das sind alles Schrauben mit Drehmoment und Drehwinkel.


    Tipp: Mach den Umbau auf keinen Fall ohne Bühne und Fachkundige zweite Hand. Plane 7-10h ein. Besorge vorab alle Teile (z.b Schaltauge siehe Bild).
    Dateien
    • DSC_0855.JPG

      (1,95 MB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC_0858.JPG

      (1,59 MB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC_0859.JPG

      (1,65 MB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC_0860.JPG

      (1,43 MB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • flansche_antr - Kopie.JPG

      (1,16 MB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • altteile5gang - Kopie.jpg

      (823,9 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Gruß joeyfabia

    Neu

    @mrbabble @joeyfabia,

    Ich bedanke mich bei Euch beiden, Ihr habt mir unglaublich weitergeholfen :)

    Zum Glück habe ich heute noch eine gebrauchte Antriebswelle kaufen können :)


    Nun noch eine Frage an @joeyfabia:

    Ist es das gleiche Mutter, welches bei einer 5-Gang-Antriebswelle verbaut ist?

    Ich will zumindest wissen, ob mit ich mit der 36er Vielzahn-Nuss sowohl die ATD-Antriebswelle als auch die 6-Gang-Antriebswelle abschrauben kann :rolleyes:

    Neu

    b_simon9 schrieb:

    Ist es das gleiche Mutter, welches bei einer 5-Gang-Antriebswelle verbaut ist?

    Ich will zumindest wissen, ob mit ich mit der 36er Vielzahn-Nuss sowohl die ATD-Antriebswelle als auch die 6-Gang-Antriebswelle abschrauben kann


    Gewinde und Steigung sind bei beiden Antriebswellen gleich. Du kannst also auf jeden Fall die 36er Vielzahnnuss verwenden. Ganz alte Modelle haben eine Mutter mit einem großen Sechskant. Wenn sowas verbaut ist, gute Nacht. Aber auch dort, wenn die alte Mutter ab ist kannst du die 36er Vielzahn-Mutter verwenden.

    Hast du die längeren Schrauben besorgt?

    Viel Erfolg heute!
    Gruß joeyfabia