Fabia Kombi AXR hoher Verbrauch

  • Fabia I

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, sollten Sie sich anmelden.

    Fabia Kombi AXR hoher Verbrauch

    Hallo Leute,

    Ich hoffe ihr könnt mir vielleicht weiterhelfen. Habe schon viel recherchiert in gewissen Foren. Ich habe einen Fabia Kombi AXR mit 130000km. Ich komme mit einen vollen Tank zirka 660-700km aber dann ist der Tank relativ leer. Ich hatte schon zwei andere mit dem Motorcode ATD die einiges weniger verbraucht haben.

    Ich habe auch zeitweise ein ruckeln bei 1800-2000 Umdrehungen. Das dürfte aber mitn AGR zusammen hängen. Wenn ich das abhänge ruckelt er nicht.
    Ich habe jetzt mitn Universal tester eine Probefahrt gemacht und mir ist aufgefallen dass der LMM einen relativ hohen Wert anzeigt. Im Leerlauf 470 mg und unter Volllast 1250 mg. Ladeluftstrecke sieht dicht aus. Ladedruck bekomme ich zirka 1,2 bar zusammen. Dieses stimmt mit den Soll Werten überein. Denkt ihr dass mein LMM das Problem ist?

    Lg thomas
    Die LMM werte sind vollkommen ok. 1250mg/20 (ca. Lambda 1,35) = 62,5mg Diesel die der Motor verbrennen könnte. Der AXR spritzt aber maximal 44mg ein. Genug Luftmasse ist also da. Der Wert im Leerlauf ist aber recht hoch und spricht dafür das das AGR dauerhaft geschlossen ist (nicht arbeitet). Das erklärt den hohen Verbrauch aber auch nicht. Passt der Syncronwinkel? Ist die Ladeluftstrecke wirklich dicht? Wie viel Liter passen in den Tank nach 700km?
    Gruß joeyfabia
    Synchronwinkel kann ich leider nicht mit dem Universalgerät auslesen. Müsste dafür zum Freundlichen fahren. Zahnriemen wurde bei 125tkm getauscht also konnte wirklich damit zusammen hängen. Nach 700km kann ich zirka 5 Liter noch tanken.
    Was mir noch aufgefallen ist, dass der Turbo bisschen pfeift. Man erkennt so aber nicht wirklich etwas. Das einzige was mir aufgefallen ist, dass der Ansaugschlauch bisschen sifft. Aber man erkennt optisch keinen Riss oder ähnliches.

    Bezüglich Ladeluftstrecke: hab mal alles verfolgt und so keinen Riss oder Undichtigkeit gesehen ausser eben beim Ansaugschlauch beim Turbo.
    Vielleicht könnte der ladeluftkühler einen kleinen Riss haben aber hätte jetzt keinen Ölverlust festgestellt. Gibt es sonst noch etwas was ich mir ansehen sollte?

    Danke für deine Antwort :)
    Was ich jetzt schon häufiger gesehen habe ist, dass das Luftleit Plastikteil, was vorne auf dem LLK sitzt, im unteren Bereich den LLK aufscheuert. Je nach Ausprägung ist das gut zu erkennen, wenn man mit einer Taschenlampe von vorne, durch das Loch in der Stoßstange, richtung LLK leuchtet. Wenn dort ein verschmodderter LLK zu sehen ist (Öl Staub / Dreck gemisch) ist der Kühler durch. Ich bin auch sehr lange mit verstelltem Syncronwinkel nach dem Zahnriemenwechsel gefahren. Die Folge waren geringe Leistung und hoher Verbrauch.
    Halt dich lieber fern vom Freundlichen. Die haben eh kein Bock mehr auf die alten Kisten. Kaufe dir einfach soein KKL 409.1 Kabel bei Amazon oder sonstwo und lese die Werte in Zukunft selbst aus. VCDS Lite kann man kostenlos im Internet herunterladen. Das spart viel Geld und der nötige Sachverstand, habe ich das Gefühl, ist vorhanden. :)
    Gruß joeyfabia
    Damit du kontrollieren kannst ob das Ladeluftsystem undicht ist, muss du es unter Druck setzten. Kleine Risse oder so sind sonnst sehr sehr schwer zu finden. Wenn Druck drauf ist, und es gibt ne schadhafte Stelle, dann haste die sofort gefunden.
    Skoda Fabia V/RS TDI
    Powered by
    SGM und Z-Turbo

    joeyfabia schrieb:

    Was ich jetzt schon häufiger gesehen habe ist, dass das Luftleit Plastikteil, was vorne auf dem LLK sitzt, im unteren Bereich den LLK aufscheuert. Je nach Ausprägung ist das gut zu erkennen, wenn man mit einer Taschenlampe von vorne, durch das Loch in…


    Danke! Werde mir so ein Kabel besorgen und mir den LLK ansehen :)

    @Grisu

    Ja würde ich gerne machen, aber frage mich wie ich das anstellen? Alle Ladeluftschläuche ausbauen und mit Druckluft beaufschlagen?

    Wenn ein Ladeluftschlauch defekt wäre müsste der Ladedruck ja abfallen oder?
    Ja und nein. Wenn dein Lader noch gut ist, und das Loch nicht sonderlich groß kann der das Ausgleichen. Falls wo ein Loch oder Riss ist müsstest du es hören.
    Das Ladeluftsystem kann man auch Prüfen wenn alles eingebaut ist. Musst eigentlich nur auf einer Seite den Ladeluftschlauch abnehmen nen Stopfen rein geben und auf der anderen Seite ne Vorrichtung womit man Druck drauf geben kann.
    Ich hab das was selbstgemachtes:
    P1050943.JPG P1050944.JPG P1050945.JPG
    Skoda Fabia V/RS TDI
    Powered by
    SGM und Z-Turbo

    Hallo,

    Tut mir leid dass ich erst jetzt antworte, war jetzt 2 Wochen auf Urlaub.
    Also ich werde mir nächste Woche mal die Ladeluftstrecke ansehen und den LLK.

    Mir ist aufgefallen, dass er eigentlich fast immer bei 1800-2000 Umdrehungen einmal kurz und dann setzt der Turbo schlagartig ein. Ich habe mir die VTG angeschaut und konnte sie ohne Probleme mit den Händen verstellen.

    Nun meine Frage, kann das Problem vll auch am Magnetventilblock liegen?

    Werde mir das OBD besorgen und reinschauen. Was kann man beim VCDS Lite alles anschauen? Bin am überlegen ob ich nicht gleich vcds hole.

    Lg

    Neu

    Flubb3r schrieb:

    Mir ist aufgefallen, dass er eigentlich fast immer bei 1800-2000 Umdrehungen einmal kurz und dann setzt der Turbo schlagartig ein. Ich habe mir die VTG angeschaut und konnte sie ohne Probleme mit den Händen verstellen.


    1800-2000 U/min ist für den Mikro-Turbo viel zu spät und klingt auch nach klemmender VTG. Selbst wenn man die VTG per Hand "bewegen" kann (zumindest denkt man das, da eine genaue Diagnose nur bei ausgehangener Unterdruckdose möglich ist) kann es sein das die VTG an einer bestimmten Auslenkung des Verstellweges klemmt. Das passiert leider oft mit der Zeit, da sich das VTG mit Ruß zusetzt und wie beim "Schneeschieben" sich ein richtiger Rußblock bildet (Youtube ist voll mit dieser Problematik, Stichwort: VTG Reinigen). Ich Programmiere in alle Fahrzeuge, die mir unter kommen neuerdings immer eine "Reinigungsfunkion" ein, die verhindert das sich dieser Rußblock überhaupt bilden kann. In Abgeschwächter form habe ich das bei der ATD Seriensoftware auch schon gesehen. Dabei geht das VTG, bei Leerlauf, kurz über den gesamten Verstellbereich (von 20% - 80%) und verhindert so diese Ansammlungen.

    Wie ist dein Fahrprofil?
    Gruß joeyfabia

    Neu

    Ich fahre eigentlich 80% Autobahn/Landstraße und 20% Stadt. Solange er kalt ist fahre ich schonend bis er Betriebstemperatur erreicht hat und dann bin ich schon öfters zügiger unterwegs. Wenn ich längere Autobahnfahrten habe, fahre ich mit Tempomat meistens so 140 km/h herum.

    Morgen möchte ich die Ladeluftstrecke nochmal checken, die VTG (kann man das Gestänge problemlos aushängen?) und Ladeluftkühler.

    Den Fabia habe ich erst seit Ende November und bin seitdem zirka 5000km gefahren.
    Vorher wurde das Auto ca 10tkm-15tkm gefahren worden. Aber das Fahrerprofil weiß ich leider nicht.

    Bezüglich Zahnriemen und Synchronisationwinkel (Zahnriemen wurde doch 2016 bei 90000km gewechselt) also vermute ich eher VTG oder LL Strecke der für den Verbrauch verantwortlich ist.

    Was mich noch interessieren würde, was eure Auto im Leerlauf verbraucht bei so einem Wetter?

    Ich hatte mal einen Ibiza FR BLT und der hat echt wenig verbraucht im Gegensatz zum Fabia momentan.

    Neu

    Also mein ASZ lief damals zwischen 0,5 - 0,6 l im Stand. LLK und Die dazugehörigen Schläuche hab ich noch von meinem ASZ da, wenn die ggf. als Ersatz gebrauchen könntest. Ob das P&P in deinen AXR passt, können die Profis sagen, denke aber schon.

    Neu

    VR170 schrieb:

    Also mein ASZ lief damals zwischen 0,5 - 0,6 l im Stand. LLK und Die dazugehörigen Schläuche hab ich noch von meinem ASZ da, wenn die ggf. als Ersatz gebrauchen könntest. Ob das P&P in deinen AXR passt, können die Profis sagen, denke aber schon.


    Glaube auch dass das p&p passen könnte aber vll kann einer das mit Sicherheit sagen. Falls ich Ersatz benötige melde ich bei dir :) meiner läuft bei aktuell 0 Grad auf 0,8liter. Bin gespannt was für Werte andefe Fabia Fahrer haben :)

    Möchte auch mal sagen, dass ihr echt Klasse seid und ein riesen Dankeschön für eure Hilfe!!! :)

    Neu

    Mein ASZ läuft auch bei 0,5 bis 0,6 Liter im Leerlauf.
    Wenn der Motor kalt ist auch mal 0,8, aber da hat es dann schon fast 2 setlliges Minus.
    Gruß
    Gerhard
    Fabia 6Y V/RS
    Sprintgelb
    Bj.12/03

    OCTAVIA 1Z 1.9 TDI BLS
    Anthrazitgrau Bj.03/07


    Neu

    Flubb3r schrieb:

    Nach 700km kann ich zirka 5 Liter noch tanken.


    Das sind doch eh um die 5,7L Verbrauch wüsste jetzt nicht was daran so viel sein sollte?

    Mit dem ATD bin ich auch nur 800km gekommen bei den 45L (ohne übertanken) und da bin ich den fast komplett runter gefahren.

    Neu

    Corleone schrieb:

    Zitat von Flubb3r: „Nach 700km kann ich zirka 5 Liter noch tanken. “

    Das sind doch eh um die 5,7L Verbrauch wüsste jetzt nicht was daran so viel sein sollte?

    Mit dem ATD bin ich auch nur 800km gekommen bei den 45L (ohne übertanken) und da bin ich…


    Ich hatte selbst schon zwei Fabia Kombi mitn ATD und da habe ich nicht drauf geachtet Sprit sparend zu fahren und mit denen bin ich um einiges weiter gekommen.

    Die 700km bringe ich nur zusammen wenn ich wirklich sehr Sprit sparend fahre. Wenn ich eher zügiger unterwegs bin schaff ich gerade mal ~650km und hab dann laut BC noch 45km Restreichweite. Und auch im Leerlauf ist der Verbrauch svhon hoch mit 0,8 Liter warm (kalt 1,1-1,2Liter). Der ATD hatte bei mir auch so 0,5-0,6 Liter.

    Neu

    Heute habe ich mir einiges angeschaut und konnte nicht wirklich einen Defekt feststellen
    Ladeluftstrecke komplett geprüft, Ladeluftkühler nach Rissen und Undichtigkeiten untersuchtaber nichts festgestellt. Alles staubtrocken, nichts aufgerieben oder verölt.
    Also habe ich den Turbo kontrolliert. Die VTG lässt sich problemlos verstellen, wurde auch mit Unterdruck getestet. Geht bis zum Anschlag. Dann nochmal das AGR ausgebaut. Mir ist da aufgefallen dass es aus den zwei Löchern beim Membran hinausläuft. An Unterdruck angehängt, bei knappe 0,8 Bar beginnt sich das Ventil zu heben. Ist die Membran beschädigt wenn da Öl ausläuft? Vermutlich schon oder?

    Synchronisationwinkel habe ich mir auch angesehen, der schaut gut aus (habe Bilder von den Werten). Könnte es eventuell auch an den PD Elementen liegen? Ich konnte mir die Ansteuerung der Magnetventile für jeden Zylinder ansehen und da fällt der 2 Zylinder auf, der weicht bisschen mehr ab als die anderen.

    Gibt es nun noch etwas das ich mir ansehen sollte ?
    Dateien