Möchte demnächst ein neues Fahrwerk mit Tieferlegung

    • Fabia II

    Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, sollten Sie sich anmelden.

      Möchte demnächst ein neues Fahrwerk mit Tieferlegung

      Moin moin,

      wie im Titel schon geschrieben würde ich in nächster Zukunft ein neus Werkwerk verbauen lassen und es sollte auch gleich die Kiste etwas tiefer legen. Muss gestehen das er mir optisch echt zu hoch ist (weniger Platz im Radkasten wären nett).
      Ich habe zwar schon einige Themen gelesen, aber diese sind teilweise 4 Jahre alt und ich hoffe vielleicht auf aktuellere Informationen. :)

      Danke im vorraus. :D
      Mit dem Produktionsende eines Modell werden auch die entsprechenden Threads weniger. Zur Orientierung kannst du dich mit etwas Zeit mal in die Fahrwerksbibel einlesen:

      Fahrwerkstechnik - Infos und Optimierung (Ibiza 6L1+6J, Cordoba 6L2, Polo 9N+6R, Fox, Fabia 6Y+5J, Audi A2+A1) - Fahrwerk - SEAT Ibiza Forum

      Da findest du mehr Antworten als du am Anfang haben willst.
      AUDI A3 Schmiedefelgen / BILSTEIN B12 / H&R Stabis / SuperPro Bushes / Fischer Stahlflex / Tyrolsport Stiffening and more... :thumbsup:
      Also es kommt natürlich drauf an, wie viel Geld du in die Hand nehmen willst.
      Ich muss sagen, dass sich teurere Fahrwerk schon auszahlen. Also mehr teuer = mehr besser.
      Ich habe ein ST XA Gewindefahrwerk verbaut und bin damit mehr als zufrieden. Falls du ordentlichen Tiefgang willst, ohne viel Aufwand zu betreiben, bist du bei ST oder KW genau richtig.
      Nebenbei ST ist ein Tochterunternehmen von KW. Das heißt das ST XA ist genau baugleich mit dem KV Variante 2. Nur das ST XA hat statt Edelstahldämpfer vezinkte Dämpfer hat. Das macht aber performancetechnisch kein Unterschied.
      Ich fahre das XA nun seit 3 Jahren auf maximaler Tiefe (hinten ist das Gewinde rausgenommen und vorne habe ich noch 2 Windungen Restgewinde) und ich bin super zufrieden mit dem Fahrkomfort für die Tiefe.
      Da hat sich m.E. in den letzten 4 Jahren nix getan. Wenn es nicht unbedingt ein Gewinde sein muss: Die HR-Federn 40mm sehen bei den Fabias sehr stimmig aus. Ich hatte am RS Kombi die Eibach-Federn mit Bilstein B6, welche für einen Performancegewinn bereits ausreichen. Die bringen aber beim RS Kombi vorne 15 mm Tieferlegung und hinten +-0. Also optisch praktisch nicht wahrnehmbar.
      Bilstein B8 + HR-Federn bringen Performance + Optik. Wenn es bei der Performance wirklich vorwärts gehen soll: PU-Buchsen für die Drehmomentstüze (damit bringt man deutlich mehr Drehmoment auf die Straße) und PU-Buchsen für die Hinterachse (macht das Heck deutlich ruhiger, als jedes Fahrwerk).
      Wenn Du einen Hatchback hast, kannst Du mit einem vernünftigen Fahrwerk daran denken die Ballastgewichte hinten zu entfernen, beim Kombi ist das nicht notwendig, der hat die Gewichte nicht (deswegen ist der Kombi auch lt. Zul.Besch. um 20 Kg leichter als der Hatchback).
      Customizing:

      FW: Eibach ProKit/Bilstein B6, SuperPro HA-Lager, Super
      Pro Drehmomentstütze, WR Enkei Yamato 16x7 ET 40 mit 205/45/16 Michelin
      Alpin5, SR OZ Ultraleggera 16x7 ET 35 mit 215/45/16 Yokohama Advan Neova
      ad08r, Bermsen: Stahlflex, Tarox F2000 vo., Tarox Zero hi., Ferodo DS
      Performance Beläge, ATE Typ 200 BrFl, AGA: Fox ab Kat., Luft: Wagner
      LLK, Forge Ladeluftschläuche, NL-Carbon Ansaugung, SW: REVO St.1. im 98
      Okt-Modus, Zündung: Okada Plasma Spulen, NGK BKR8EIX