Konfigurator Fabia III verfügbar

    • Fabia III

    Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, sollten Sie sich anmelden.

      Konfigurator Fabia III verfügbar

      Der Fabia III ist im Konfigurator verfügbar! :)

      scnem.com/goto.php?l=8min3t.n0…gg0k,art_id=6our7.2cg1q2s

      Hab auch mal ein wenig geschaut! ;)
      Dateien
      • Wallpaper.jpeg

        (189,19 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      ----------------------------
      Spritmonitor.de

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Komm wir essen jetzt Opa. Satzzeichen können Leben retten!
      Ich habe dich Ungeheuer lieb. Groß- und Kleinschreibung kann Beziehungen retten!
      Auf ein paar Werbefotos schaut die Farbtemperatur aus wie die von Xenonbrennern.
      Ggf. gibts ja als Nachtrag so ein Mini-Xenon ohne SRA wie bereits im Beetle verbaut.
      Ich hab gestern Abend den Fabia schon ein wenig durchkonfiguriert, mal von den
      bescheidenen Motoren abgesehen ein ganz nettes Spielzeug, auch wenn ich dann
      bei 22000€ rausgekommen bin :cursing: 8|
      Der Grad der Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes!
      Ja... der Preis ist mir auch schon etwas negativ aufgefallen, wollte nur nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. ;) Skoda ist aber schon lange nicht mehr so der Schnäpper, wie Ende der 90er/Anfang der 2000er.

      Die Motorisierungen wären jetzt auch nicht meins, ansonsten ist der F3 m.E sehr gelungen und wenn die Qualität stimmt ist der Preis auch wieder etwas relativiert.
      Der Umwelt zuliebe habe ich ein Hybridfahrzeug.Wenn ich genügend Gas gebe verbrennt mein Auto Benzin und Gummi!
      Der FabiaIII mit 110PS TSI könnte evtl. der Nachfolger des Polo 9N TDI meiner besseren Hälfte werden. Was mich aber mißtrauisch macht (von wegen machtvoller Fahrer-Entmündigung-Elektronik) ist das City-Frontradarsystem mit Notbremsfunktion.
      Auf der Skoda-HP finde ich nichts näheres darüber, wie "mächtig" es ist.
      Weiß hier jemand evtl. schon etwas?
      Gruß Ulf
      Im Citigo meiner Freundin macht sich das Ding quasi nicht bemerkbar. Das Ding Arbeitet, wenn ich das jetzt richtig in erinnerung habe nur bis 30 oder 50kmh/h und soll dir halt helfen, wenn plötzlich was auf der Straß auftaucht.

      Ihr ist die Funktion jedenfalls noch nie aufgefallen
      Laut Citigo-Download-Broschüre arbeitet dessen System nur bis max. 30 km/h.
      Wäre trotzdem mal interessant was passiert, wenn 2 Wagen in einer 30er Zone dicht hintereinenader fahren, vor dem ersten pustet der Wind z.B. ein Zeitungsblatt quer über die Fahrbahn -> automatische Vollbremsung -> der Hintermann fährt auf -> WER bekommt die Schuld??

      Mein persönlicher Gedanke dazu: Hoffentlich läßt sich das System (bzw. der Quatsch) per VCDS deaktivieren!!!
      Gruß Ulf
      Noch kurz eine Anmerkung zum angeblichen Leichtbau der neuen Version anhand der Papierdaten der 105 bzw. 110PS TSI-Version:
      Altes Modell = 1130kg
      Neues Modell = 1129 kg
      Scheinbar immerhin 1 kg gespart . . . ABER:
      Beim alten Modell bekam man ein richtiges Reserverad, beim neuen Modell nur noch ein Pannenset, das grob geschätzt 10 kg weniger wiegt.
      Demnach ist der neue Fabia also nicht wirklich eichter als der alte, eher im Gegenteil. Aber wenigstens ist er nur wenig fetter geworden . . . :S
      Gruß Ulf

      ulf schrieb:

      vor dem ersten pustet der Wind z.B. ein Zeitungsblatt quer über die Fahrbahn -> automatische Vollbremsung -> der Hintermann fährt auf

      Klingt für mich doch recht weit hergeholt. Da müssen so viele dumme Zufälle aufeinander treffen das so ein Szenario nahezu ausgeschlossen ist. Das System wird vermutlich auch zwischen einem Fahrzeug und einem Blatt unterscheiden können. Selbst wenn das System so dumm wäre, und ein Blatt mit einem Fahrzeug verwechseln könnte, kommt es auch noch darauf an wie nah das Zeitungsblatt am Sensor vorbeifliegt und in welcher Ausrichtung zum Sensor, also ob vollflächig oder nicht. Interessant ist es wenn das Blatt sich direkt um den Sensor schmiegt, also an der Front hängen bleibt. Aber da wird es sehr wahrscheinlich in der Display-Meldung "System deaktiviert, keine Sensorsicht" enden, wie z.b. auch wenn der Sensor stark verschmutzt ist, vereist, zugeschneit oder sonstiges ist.

      Generell sind solche Systeme aber nur "Assistenten", das heisst es haftet der Fahrer. Genauso ist es auch wenn ein Einparkassistent eine Schramme ins Auto macht.
      Wenn man vom obigen Szenario ausgeht, kann zum Beispiel auch der dahinter Fahrerende keine Ansprüche an irgend jemanden stellen, wenn wider rum sein Notbremsassistent (im Fall er hätte einen) nicht eingegriffen hat. Diese Systeme sind zur Unterstützung, nicht um dem Fahrer die Aufgabe abzunehmen.

      Und normalerweise kann man solche Assistenten auch ohne VCDS, direkt im Bordcomputer, deaktivieren - zumindest in meinem A7 ist das so.

      Ich finde diese generelle Abneigung gegenüber solchen Assistenten sowieso nicht mehr zeitgemäß. Die Systeme sind heute schon sehr ausgereift. Anstatt sich mal über den Nutzen zu freuen, nämlich das vielleicht mal ein Unfall verhindert wird, wenn man kurz unachtsam war (was deutlich wahrscheinlicher ist als jegliche irgendwo hergeholte Horrorszenarien - "was wäre wenn?") wird sich über Bevormundung/Entmündung echauffiert.

      Klar nicht jedes Assistenzssystem braucht es wirklich, aber einige sind doch recht praktisch bzw. im Ernstfall wirklich hilfreich. Ich finde sowas sollte man heutzutage offen gegenüber stehen.

      ulf schrieb:

      Noch kurz eine Anmerkung zum angeblichen Leichtbau der neuen Version... [...]... Demnach ist der neue Fabia also nicht wirklich eichter als der alte, eher im Gegenteil. Aber wenigstens ist er nur wenig fetter geworden . . . :S
      Der 1.0er hat ein Leergewicht incl. Fahrer von 1050kg, zieht man also den Fahrer ab, hat man die in der Werbung angekündigten "unter 1000kg". Dass diese Aussagen dennoch viel Marketing sind sollte ja bekannt sein. Die 100kg Ersparnis beim Golf 7, Octi 3 und Audi A3 rühren auch aus Vergleichen von Äpfeln und Birnen. So hat man beim Vorgänger eine andere schwere Motorversion genommen und vergleicht diese im neuen Modell mit dem kleinsten Motor und Basisausstattung. Der wahre Unterschied zwischen zwei vergleichbarern Gölfen liegt beim 2.0 TDI (140 zu 150 PS) bei rund 10kg.
      Andererseits ist die Einsparung beim Fabia eigentlich etwas dürftig, wie du schon schreibst, kein Reserverad mehr, keine schweren großen Diesel mehr, naja ...
      Der Grad der Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes!

      StyLeZ P schrieb:

      Ich finde sowas sollte man heutzutage offen gegenüber stehen.

      Ja nur führt Skoda hier Assitenten ein, die nicht weiter dokumentiert sind. Es weiß keiner was das System macht, oder wie es arbeitet. Es gibt nur viel Halbwissen zum Thema.

      Deine Argumentation auf Ulfs "unwahrscheinliches" Szenario ist ein gutes Beispiel dafür: "Wird schon nicht so dumm sein".
      Bilstein B12 Fahrwerk - ECO Motorsoftware mit umschaltbaren Leistungsstufen u.a. 135 PS / 320 Nm :D Mein Thread
      Das habe ich raus gelesen und ist wirklich ein Manko. Meine Äusserung bezog sich daher eher auf Ulfs "Mein persönlicher Gedanke dazu: Hoffentlich läßt sich das System (bzw. der Quatsch) per VCDS deaktivieren!!!"

      Ich hoffe aber, dass Skoda zu den einzelnen Assi's dann aber noch etwas Lesestoff bereitstellt. Die Beschreibungen in der BDA sind meist ganz gut, aber doch etwas spät nutzbar, wenn man gerade vor dem Konfigurator sitzt.... :D

      StyLeZ P schrieb:

      Ich hoffe aber, dass Skoda zu den einzelnen Assi's dann aber noch etwas Lesestoff bereitstellt. Die Beschreibungen in der BDA sind meist ganz gut ....
      Hm, gibts das Ding nicht schon länger in anderen Modellen ? Etwa im Citigo oder Octavia?

      "Octavia-KatalogvDownload" schrieb:

      Adaptiver Abstandsassistent:
      Die Geschwindigkeitsregelanlage mit automatischer Distanzregelung misst die Entfernung und die Relativgeschwindigkeit zu vorausfahrenden Fahrzeugen. Bestandteil des Systems ist der Frontradarassistent,der einen kritischen Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug erkennt und den Fahrer optisch sowie akustisch vor einer möglichen Kollision warnt. Das System unterstützt den Fahrer automatisch, indem es je nach Situation das Fahrzeug bis zum Stillstand abbremst.
      Die City-Notbremsfunktion unterstützt den Fahrer bei Geschwindigkeiten unter 30 km/h mit einer automatischen Vollbremsung und sorgt so im Falle einer drohenden Kollision für eine Verringerung der Aufprallgeschwindigkeit und sogar – je nach Situation – für ein sicheres Anhalten des Fahrzeugs.
      Ob da aber in der BDA mehr drinsteht?
      Vlt. hat ja jemand Zugang zu einer Octavia-BDA und könnte mal nachsehen . . .?
      Gruß Ulf