ABS funktioniert nicht

  • Fabia I

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, sollten Sie sich anmelden.

    gafu schrieb:

    Fehler bei den ABS–Sensoren sollten dann aber im ABS-Steuergerät auch auslesbar sein, dann sieht man auch gleich um welches Rad es sich handelt.
    Sieht dann so aus: 00283 - Ross-Tech Wiki

    Macht auch nix wenn man die löscht, sobald man ein paar meter gefahren ist und ein Raddrehzahlsignal fehlt, stehts wieder drinn.

    Ich würde da aber einfach mal abwarten bis das reparierte steuergerät wieder drinn sitzt, denn wenn er eine fehlfunktion bei einem ventil hatte, und nix zu den radsensoren drinn stand, dann sollte das mit dem überholten steuergerät dann gegessen sein.


    Sehe ich genauso, es deutet alles auf ein kaputtes Steuergerät hin.

    Leider entpuppte sich der Elektronik-Spezialist nicht als hilfreich, er meinte er könne die Magnetventile nicht mit der Software ansteuern. Gerade das deutet doch auf ein defektes Steuergerät hin, sehe ich das richtig? Schon als ich das Auto hingebracht habe war er ziemlich besürzt daß man das Steuergerät offenbar nicht getrennt vom Ventilbock ausbauen kann.

    Ich war heute nochmal in der Markenwerkstätte, habe zum Spaß gefragt was ein neues Steurgerät kostet: 1050 Euro =O
    Habe mir dann anhand des Zulassungsscheins die Ersatzteilnummer geben lassen, die steht zwar drauf aber man kann sie im eingebauten Zustand nicht sehen:

    6Q0698117,

    es ist ein ganz früher Fabia ohne ESP, ich habe den ganzen Tag nach einem gebrauchten gesucht, auf ebay, willhaben (österr Kleinanzeigenportal) und allen Autoverwertern in meiner Umgebung. Habe auch massenweise Steuergeräte für 6Y gefunden, nur keines für meinen. Ich denke daß das nur ganz kurz verbaut wurde.

    Ich werde den ABS-Block ausbauen sobald mein Mechaniker endlich mal Zeit hat, alleine trau ich mich da nicht drüber, es müßte doch in Linz Elektroniker geben die das herrichten können. Auf willhaben hab ich ein Inserat einer Firma gefunden die das macht, die machen unter anderem auch Chiptuning und alles was mit KFZ-Elektronik zu tun hat, leider in Vorarlberg, quasi am anderen Ende von Österreich...
    Ruf Mal beim Weber in Oberschützen(Burgenland) ob er vielleicht was liegen hat.
    Mfg
    Gerhard
    ABS Einheit 6Q0-698-117 Skoda Fabia Seat Ibiza Cordoba VW Polo

    Fabia 6Y V/RS
    Sprintgelb
    Bj.12/03

    OCTAVIA 1Z 1.9 TDI BLS
    Anthrazitgrau Bj.03/07


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Hartl72“ ()

    Phil 109 schrieb:

    Auf willhaben hab ich ein Inserat einer Firma gefunden die das macht, die machen unter anderem auch Chiptuning und alles was mit KFZ-Elektronik zu tun hat, leider in Vorarlberg, quasi am anderen Ende von Österreich...


    bosch-abs-steuergeraet-reparatur-typ-5-3-audi-vw-seat-skoda-298669824

    Und wo ist da das Problem das läuft doch alles über Versand?

    Für 135€ würd ich es riskieren, beim gebrauchten kannst da auch nicht sicher sein ob oder wie lange das wieder hält.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Corleone“ ()

    Das ist doch total üblich bei normalen PKW das der "ABS-Block" eine kompakte Einheit aus elektronischem Steuergerät, elektrischer Rückförderpumpe und dem Ventilblock ist. Also seit Einführung von ABS in die "billigen" Massenfahrzeuge.

    In der bucht (deutschland) stehen doch gebrauchte, und auch überholte mit 24 monate garantie drin. Die Angebote umfassen häufig mehrere OEM-Nummern, ist gar nicht mal so unwahrscheinlich, das die gegeneinander austauschbar sind.

    Hartl72 schrieb:

    Ruf Mal beim Weber in Oberschützen(Burgenland) ob er vielleicht was liegen hat.
    Mfg
    Gerhard
    ABS Einheit 6Q0-698-117 Skoda Fabia Seat Ibiza Cordoba VW Polo



    Vielen Dank, leider hat er nichts passendes liegen. Ich hab jetzt mit so ziemlich allen 30-40 Autoverwertern in Österreich telefoniert! Danke auch für den polnischen Link, den hatte ich nicht am Schirm beim googeln, das wird der letzte Ausweg!

    @gafu: Mir wurde sowohl bei der Markenwerkstätte als auch von allen kompetent wirkenden Autoverwertern gesagt das die E-Teil-Nr stimmen muß, sonst wird das nicht funktionieren. Wie gesagt ich habe massenweise welche gefunden für 6Y aber ich bin dabei auf mindestens 10 wenn nicht 20 verschiedene Nummern gestoßen, mein Steuergerät dürfte halt eine Seltenheit sein.

    @Corleone: Ja, ich denke die Firma wird mein Problem lösen, ich wollte mir halt den vor allem zeitlich aufwendigen Versand mit hin- und zurückschicken ersparen, ich habe im Moment nur dieses Auto und kann nicht viele Tage darauf verzichten. Vielleicht bringe ich es selbst hin, wenn die wirklich innerhalb eines Tages herrichen: 450km, um fünf in der Früh wegfahren, in Vorarlberg mittagessen und am abend wieder zuhause...


    P.S.: @gafu: nur um mich unmissverständlich auszudrüken: Ich spreche von verschiedenen Teilenummern des ABS-Steuergeräts, die beginnen alle mit 6Q0....., ich spreche nicht von irgendwelchen anderen Nummern z.B. am Ventilblock. Das gleiche Steuergerät in VW Polos / Seat Ibizas bzw. Cordobas hat eine andere Nummer obwohl es passen würde, nach denen habe ich auch erfolglos gesucht!

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Phil 109“ ()

    Phil 109 schrieb:


    @Corleone: Ja, ich denke die Firma wird mein Problem lösen, ich wollte mir halt den vor allem zeitlich aufwendigen Versand mit hin- und zurückschicken ersparen, ich habe im Moment nur dieses Auto und kann nicht viele Tage darauf verzichten. Vielleicht bringe ich es selbst hin, wenn die wirklich innerhalb eines Tages herrichen: 450km, um fünf in der Früh wegfahren, in Vorarlberg mittagessen und am abend wieder zuhause...


    Teile dann mal deine Erfahrungen hier mit der Firma.

    Jünger werden die Fabia 1 alle nimma...........
    Die Frage ist halt in wie weit es wichtig ist das es genau wieder das gleiche Steuergerät ist. Ganz oft gibt es ja Teileersetzungen, die jedoch abwärtskompatibel sind. Ich vermute (wer es besser weiß bitte melden) das auch hier die Systemintegration im Fabia noch nicht so tief ist das es einen Unterschied macht. Bei Motorsteuergerät kannst du auch fast jedes beliebige EDC15 nehmen und es läuft. Lediglich die Wegfahrsperre muss deaktiviert werden und die passende Software drauf. Beim Komfortsteuergerät verhält es sich ähnlich.
    Gruß joeyfabia
    @joeyfabia: Ja, aber ich bestelle nicht ein gebrauchtes Steuergerät um 200,- ohne sicher zu wissen ob es kompatibel ist. Deine Frage ist gut! Ich hätte gerne die Antwort darauf!
    Ein kompetent wirkender Autoverwerter meinte ich solle ihm ein Foto der Steckeranschlüsse schicken, wenn die kompatibel sind müßte sich das Steuergerät anlernen lassen.

    Morgen baue ich den ABS-Block aus, ich sende ihm dann in Foto, mal schauen was er sagt?

    Trotzdem ist die Firma in Vorarlberg unschlagbar günstig wenn sie mein Steuergerät um 135,- instandsetzten kann. Soweit ich verstanden habe erübrigt sich dann auch das anlernen mit VCDS, das ist ja auch noch ein Kostenfaktor!

    Edit: Die Markenwerkstatt hat mir gesagt daß mein ganz füher Fabia kein ESP hat (wußte ich nicht einmal), ich vermute stark daß alleine deswegen die Steckeranschlüsse zu späteren ESP-fähigen 6Y nicht kompatibel sind!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Phil 109“ ()

    nächster Zwischenbericht:

    Ich habe das Steuergerät ausgebaut und mit der Vorarlberger Firma telefoniert. Der Herr dort wirkte zwar technisch kompetent, meint aber er hätte erst in etlichen Tagen Zeit dafür, ich solle es schicken! Als ich dann etwas lästig wurde und meinte wenn ich es persönlich vorbeibringe würde das wenigstens die mindestens zwei Tage Versand sparen, sagte er ich soll es doch einmal bei der Firma Mosertronik probieren. Der gute Mann wirkte ziemlich überarbeitet!

    Also die Firma (= Moser Elektronik) gegoogelt, die sind im Waldviertel in Rastendorf, wenige km von Zwettl an der Thaya, nur etwa 110km von mir. Also das Steuergerät hingebracht, nach zwei Werktagen war es dann repariert. Kostete 189,-, ein Jahr Garantie, auf Nachfrage bekam ich die Auskunft daß Elektronikbauteile auf der Platine defekt waren!

    Morgen wird eingebaut, dann sollte das Problem erledigt sein!
    Es sind nicht nur die ersten fabias, sondern ESP war eine ausstattungsoption die aufpreis kostete, außer beim fabia mit dem großen motor.
    Selbst der Fabia 2 VFL hat das nicht zwingend. Mein 2003 war auch nur mit ABS und ASR.
    Gesetzlich vorgeschrieben ist es ja auch erst seit ende 2014.
    Endbericht:

    Habe am Donnerstag das Steuergerät eingebaut, war eine ziemliche Fuddelei, kaum Platz und das Anbeißen der Bremsleitungs-Überwurfmuttern war eine ziemliche Geduldsprobe. Schlußendlich aber erfolgreich, dann Bremsen entlüftet und Fehlerspeicher gelöscht. Problem behoben und Pickerl bekommen. Einem weiteren Jahr Fabia fahren steht nichts mehr entgegen! :D

    Danke an alle für eure Hilfe und Tipps!